Mit Freunden teilen
100 St
Erkältung & Infekte

Gripps® Tabletten

Gripps® Tabletten ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.

Erkältungen - meist banal aber quälend

Oft beginnt alles mit einem leichten Kratzen oder Schmerzen im Hals. Im weiteren Verlauf können zusätzlich Schnupfen, Heiserkeit und Husten in beinahe jeder erdenklichen Kombination auftreten. Häufig klagen die Erkälteten auch über Kopfweh und sie fühlen sich müde und abgeschlagen.

Der Verlauf einer Erkältung ist sehr individuell. Als grobe Richtlinie gilt:

3 Tage kommt sie, 3 Tage bleibt sie, 3 Tage geht sie.

Nach zwei Wochen sollten die Beschwerden ganz verschwunden sein. Abweichungen davon sind jedoch immer möglich.

Homöopathische Arzneimittel wie Gripps® Tabletten lindern die lästigen und quälenden Symptome einer Erkältung und helfen, den Verlauf milder und kürzer zu gestalten.

Anwendungszweck

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erkältungskrankheiten.

Ab 18 Jahren, enthält Laktose


Mit Freunden teilen
Eucalyptus globulus (Fieberbaum)

der Befreiende unterstützt bei:

  • Schnupfen, Sinusitis
  • Entzündungen der Atemwege
  • Fieber
Kalium bichromicum (Kaliumdichromat)

der HNO-Spezialist unterstützt bei:

  • Schleimhautentzündungen der Atemwege
  • Halsentzündungen, Mandelentzündung
  • Nasen-Nebenhöhlen-Entzündungen
Eupatorium perfoliatum (Wasserhanf)

der Stärkende unterstützt bei:

  • grippeähnlichen Beschwerden
  • Kopf, Muskel- und Gliederschmerzen
  • Husten und Heiserkeit 
Gelsemium sempervirens (Wilder Jasmin)

der Kräftigende unterstützt bei:

  • Schwäche
  • Kopfschmerzen
  • Niesreiz, akutem Fließschnupfen
Arsenicum album (Arsen(III)-oxid)

das Gewebe-Reinigungsmittel unterstützt insbesondere stark erschöpfte Menschen mit:

  • Entzündungen aller Schweregrade in allen Geweben und Organen (Infekte, Fieber, Schleimhautschwellungen)
Nux vomica (Brechnuss)

die Harmonisierende unterstützt bei:

  • Übelkeit und Brechreiz
Phosphorus (Gelber Phosphor)

der Aufbauende unterstützt bei:

  • Entzündungen der Atemwege
  • Husten und Heiserkeit
  • Schwäche, Schwindel
Bryonia alba (Zaunrübe)

die Kühlende unterstützt insbesondere leicht erregbare Menschen mit:

  • trockenen Schleimhäuten
  • akuten Entzündungen und Infekten
Aconitum napellus (Blauer Eisenhut)

der Akute unterstützt bei:

  • akuten entzündlichen Erkrankungen
  • akuten Schmerzen (Kopf, Ohren)
  • akuten fieberhaften Infekten
Sanguinaria canadensis (Kanadische Blutwurzel)

die Lindernde unterstützt bei:

  • Entzündungen der Atemwege
  • Husten
  • Hitzewellen

 

 

Sabadilla (Schoenocaulon officinale) (Sabadillkörner)

die Lösende unterstützt bei:

  • Schnupfen
  • Frösteln
  • Halsschmerzen, Schluckbeschwerden
Packungsbeilage

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Gripps® Tabletten
Homöopathisches Arzneimittel

Zur Anwendung bei Erwachsenen

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
- Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
- Wenn Sie sich nach 1 Woche nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

1.    Was sind Gripps® Tabletten und wofür werden sie angewendet?
2.    Was sollten Sie vor der Einnahme von Gripps® Tabletten beachten?
3.    Wie sind Gripps® Tabletten einzunehmen?
4.    Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5.    Wie sind Gripps® Tabletten aufzubewahren?
6.    Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.    Was sind Gripps® Tabletten und wofür werden sie angewendet?
Gripps® Tabletten sind ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erkältungskrankheiten.

2.    Was sollten Sie vor der Einnahme von Gripps® Tabletten beachten?
Gripps® Tabletten dürfen nicht eingenommen werden:
Wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Chrom, Eucalyptus, Cineol, Eupatorium perfoliatum (Amerikanischer Wasserhanf) und andere Korbblütler oder gegen einen der in Abschnitt 6 genannten weiteren Wirkstoffe oder sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bei Fieber über 39 °C, blutigem oder eitrigem Auswurf oder Atemnot ist ein Arzt aufzusuchen.
Kinder:
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.
Einnahme von Gripps® Tabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Einnahme von Gripps® Tabletten zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel (u.a. Kaffee und Alkohol sowie auch Kampfer) ungünstig beeinflusst werden.
Schwangerschaft und Stillzeit:
Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollten Gripps® Tabletten in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.
Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Gripps® Tabletten haben keinen oder einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.
Gripps® Tabletten enthalten Lactose:
Dieses Arzneimittel enthält Lactose (Milchzucker). Bitte nehmen Sie Gripps® Tabletten daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.

3.    Wie sind Gripps® Tabletten einzunehmen?

Nehmen Sie Gripps® Tabletten immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Soweit nicht anders verordnet:
Erwachsene (ab 18 Jahren)
Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, aber höchstens 6-mal täglich, je 1 Tablette,
bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich je 1 Tablette
Wie sollen die Tabletten eingenommen werden:
Die Tabletten kann man im Munde zergehen lassen oder sie können mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.
Dauer der Anwendung:
Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.
Wenn Sie eine größere Menge von Gripps® Tabletten eingenommen haben, als Sie sollten:
Vergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.
Wenn Sie die Einnahme von Gripps® Tabletten vergessen haben:
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Fahren Sie mit der Dosierung so fort, wie verordnet oder in dieser Packungsbeilage beschrieben.
Wenn Sie die Einnahme von Gripps® Tabletten abbrechen:
Bei einer Unterbrechung der Behandlung gefährden Sie den Behandlungserfolg! Sollten bei Ihnen unangenehme Nebenwirkungen auftreten, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt über die weitere Behandlung.

4.    Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Gripps® Tabletten Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Mögliche Nebenwirkungen:
Sehr selten (weniger als 1 Behandelter von 10.000 ist betroffen) können Hautreaktionen auftreten. Sie sollten das Arzneimittel dann absetzen.
Hinweis: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.    Wie sind Gripps® Tabletten aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach „Verwendbar (bis“ bzw. „Verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

6.    Inhalt der Packung und weitere Informationen
Was Gripps® Tabletten enthalten:
- Die Wirkstoffe sind:
In 1 Tablette sind verarbeitet: Eucalyptus Ø 23,5 mg, Kalium bichromicum Trit. D4 11,5 mg, Eupatorium perfoliatum Ø 2,9 mg, Gelsemium Trit. D4 1,2 mg, Arsenicum album Trit. D6 1,2 mg, Nux vomica Trit. D3 1,2 mg, Phosphorus Trit. D6 1,2 mg, Sabadilla Trit. D3 1,2 mg, Bryonia Trit. D2 1,2 mg, Aconitum Trit. D4 1,2 mg, Sanguinaria Trit. D7 0,6 mg.
- Die sonstigen Bestandteile sind:
Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat.
Wie Gripps® Tabletten aussehen und Inhalt der Packung:
Blisterpackung mit weißen, bikonvexen Tabletten.
Gripps® Tabletten sind als Packung mit 100 Tabletten erhältlich.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, Schiffenberger Weg 55, D-35394 Giessen bzw. Großempfängerpostleitzahl D-35383 Giessen, Tel.: +49 (0)641/7960-0, Telefax: +49 (0)641/7960-109, e-mail: info@pascoe.de.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Oktober 2014.






In einer Tablette sind verarbeitet:

Wirkstoffe
Eucalyptus Ø 23,5 mg
Kalium bichromicum Trit. D4 11,5 mg
Eupatorium perfoliatum Ø 2,9 mg
Gelsemium Trit. D4 1,2 mg
Arsenicum album Trit. D6 1,2 mg
Nux vomica Trit. D3 1,2 mg
Phosphorus Trit. D6 1,2 mg
Sabadilla Trit. D3 1,2 mg
Bryonia Trit. D2 1,2 mg
Aconitum Trit. D4 1,2 mg

Sanguinaria Trit. D7

0,6 mg

Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat.

Gripps® Tabletten
Homöopathisches Arzneimittel
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erkältungskrankheiten. Enthält Lactose.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info@pascoe.de, www.pascoe.de.

Weitere Produkte