Fachkreise
Login
Erkältung & Infekte

Lymphdiaral Basistropfen SL

4.4 (261) Webbosaurus Zertifikat

Homöopathisches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung von Infekten der oberen Atemwege, insbesondere mit Beteiligung des lokalen Lymphsystem

Lymphdiaral Basistropfen sind derzeit nicht in der Größe 100 ml erhältlich. Bitte nutzen Sie die anderen Größen.

Die Vorteile von Lymphdiaral® Basistropfen SL im Überblick:

  • bei Infekten der oberen Atemwege (Nase, Mund und Rachen) mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems 
  • natürliches Arzneimittel bei geschwollenen Lymphknoten und entzündeten Mandeln
  • Unterstützung des Lymphsystems und damit auch des Immunsystems
  • mit 9 bewährten Wirkstoffen, u.a. Ringelblume (Calendula) und Löwenzahn
  • zugelassen ab 1 Jahr

Naturmedizin bei geschwollenen Lymphknoten am Hals

Sind die Lymphknoten „in Alarmbereitschaft“, also abwehraktiv, können Sie bis zu 2 cm groß werden und sind daher auch gut im Halsbereich zu ertasten. Auch nach einer überstandenen Erkältung oder anderen Infektionen können angeschwollene Lymphknoten am Hals noch eine gewisse Zeit geschwollen sein.

Wenn die Lymphknoten am Hals geschwollen sind, spricht man in der Medizin von zervikaler Lymphadenopathie. Häufig sind beide Seiten des Halses geschwollen, es können am Hals aber auch nur einseitig die Lymphknoten anschwellen. Lymphknoten, die im Zuge von Erkältung, Mandelentzündung oder ähnlichen Infektionen anschwellen, fühlen sich für gewöhnlich weich an, sind verschiebbar und tun bei Berührung bzw. Druck weh.

Infekte können sich u.a. auch durch geschwollene Lymphknoten am Hals zeigen. Bewährt haben sich bei angeschwollenen Lymphknoten Lymphdiaral® Basistropfen SL. Die Lymphtropfen dienen hier zur Unterstützung des lokalen Lymphsystems im Hals-Nasen-Rachenraum, zu dem eben auch die Lymphknoten gehören. 

Abwehrstark durch starkes Lymphsystem

Das Lymphsystem spielt eine tragende Rolle für eine erfolgreiche Infekt-Abwehr. Gerade im Hals-Nasen-Ohren (HNO)-Bereich, der Eintrittspforte für die meisten Erreger, ist das Lymphsystem sehr gut ausgebildet: Mandeln, Lymphknoten und Schleimhäute mit ihren abwehrstarken Lymphzellen konzentrieren sich hier. Entzündungen und Schwellungen dieser Anteile des Lymphsystems sind ein Zeichen dafür, dass das Immunsystem an diesen Stellen auf Hochtouren arbeitet.

Infektanfälligkeit? Ein starkes Immunsystem braucht ein starkes Lymphsystem

Bei immer wiederkehrenden Infekten kann die Unterstützung des Lymphsystems sinnvoll sein, denn: Lymph- und Immunsystem sind eine Einheit.

Ein gut funktionierendes Lymphsystem unterstützt das Immunsystem, denn:

  • Lymphknoten sind Filterstationen für Krankheitserreger und Schadstoffe.
  • Mandeln und Lymphknoten sind Produktionsstätten für Abwehrzellen.
  • Die Lymphgefäße sind wichtige Transportwege des Immunsystems.

Nur mit einem intakten Lymphsystem können die notwendigen Abwehrzellen schnell dorthin gelangen, wo sie dringend gebraucht werden.

Lymphdiaral® Basistropfen SL - Erfahrungsberichte - Diese Erfahrungen haben unsere Kunden gemacht:

Facebook-User: Ein wirklich tolles Produkt. Es hat meinem Sohn echt prima geholfen. Haben es fleißig weiterempfohlen.

Facebook-User: Verwende ich seit über 25 Jahren. 

Facebook-User: Super die Tropfen.

Facebook-User: Kann die Tropfen bestens weiter empfehlen! Echt hilfreich !!! 

Dosierung

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren
Akut: Alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen.
Chronisch: 1 bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen.

Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr
Nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis.

Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr
Nicht mehr als die Hälfte.

Ergänzende Anmerkung für die Anwender und Anwenderinnen zum möglichen Einnahmezeitpunkt
Die Tropfen sollten idealerweise zwischen den Mahlzeiten bzw. mit zeitlichem Abstand zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

Produktangaben
Packungsgrößen PZN
50 ml 03897999
20 ml 03897924
zugelassen ab 1 Jahr

Hinweise für Schwangere und Stillende entnehmen Sie bitte der Packungsbeilage.

Ringelblume (Calendula officinalis) - Wirkstoffe Pascoe Naturmedizin Ringelblume
(Calendula officinalis)

die Wundheilende unterstützt:

  • bei Erkältungsneigung
Arsen(III)-oxid - Arsenicum album Arsen(III)-oxid
(Arsenicum album)

das Gewebe-Reinigungsmittel unterstützt insbesondere stark erschöpfte Menschen mit:

  • Entzündungen aller Schweregrade in allen Geweben  (Infekte, Schleimhautschwellungen)
Schöllkraut (Chelidonium majus) - Wirkstoffe Pascoe Naturmedizin Schöllkraut
(Chelidonium majus)

Das Himmelsgeschenk unterstützt bei:

  • Entzündungen
Sonnenhut (Echinacea angustifolia) - Wirkstoffe Pascoe Naturmedizin Sonnenhut
(Echinacea spec.)

der Immunstärkende unterstützt bei:

  • fieberhaften Infekten
  • Lymphknotenschwellungen
  • Entzündungen
Kermesbeere (Phytolacca americana) - Wirkstoffe Pascoe Naturmedizin Kermesbeere
(Phytolacca americana)

die Fließende unterstützt bei:

  • Schleimhautentzündungen, Schnupfen
  • Lymphknotenschwellungen
  • Mandelentzündungen
Kanadische Gelbwurz (Hydrastis canadensis) - Wirkstoffe Pascoe Naturmedizin Kanadische Gelbwurz
(Hydrastis canadensis)

die Schützende unterstützt bei:

  • HNO- und Schleimhaut-Entzündungen
  • Schwäche
Bärlapp (Lycopodium clavatum) - Wirkstoffe Pascoe Naturmedizin Bärlapp
(Lycopodium clavatum)

der Stärkende unterstützt bei:

  • Infekt-Neigung
  • Kälte-Empfinden, Schwäche
Löwenzahn (Taraxacum officinale) - Wirkstoffe Pascoe Naturmedizin Löwenzahn
(Taraxacum officinale)

der Reinigende unterstützt bei:

  • Entzündungen
Kanadische Blutwurzel (Sanguinaria canadensis) - Wirkstoffe Pascoe Naturmedizin Kanadische Blutwurzel
(Sanguinaria canadensis)

die Lindernde unterstützt bei:

  • Entzündungen der Atemwege

10 g (= 10,5 ml) enthalten:

Wirkstoffe  
Taraxacum Ø 0,80 g
Calendula Ø 0,45 g
Arsenicum album Dil. D8 0,10 g
Chelidonium Dil. D8 0,05 g
Echinacea Dil. D3 0,03 g
Phytolacca Dil. D2 0,05 g
Hydrastis Ø 0,10 g
Lycopodium Dil. D2 0,10 g

Sanguinaria Dil. D8

0,01 g

Enthält 39 Vol.-% Alkohol.

Bei uns finden Sie immer die aktuellste Packungsbeilage.
Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im September 2018.
 

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Lymphdiaral® Basistropfen SL
Homöopathisches Arzneimittel
Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 1 Jahr.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein.

  • Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
  • Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
  • Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Was in dieser Packungsbeilage steht:

  1. Was ist Lymphdiaral® Basistropfen SL und wofür wird es angewendet?
  2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Lymphdiaral® Basistropfen SL beachten?
  3. Wie ist Lymphdiaral® Basistropfen SL einzunehmen?
  4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
  5. Wie ist Lymphdiaral® Basistropfen SL aufzubewahren?
  6. Inhalt der Packung und weitere Informationen

1. Was ist Lymphdiaral® Basistropfen SL und wofür wird es angewendet?
Lymphdiaral® Basistropfen SL ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Atemorgane.
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende
Behandlung von Infekten der oberen Atemwege, insbesondere mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems.

2. Was sollten Sie vor der Einnahme von Lymphdiaral® Basistropfen SL beachten?
Lymphdiaral® Basistropfen SL darf nicht eingenommen werden: Wenn Sie allergisch gegen einen der in Abschnitt 6 genannten Wirkstoffe, gegen Korbblütler oder sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber oder eitrigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.
Kinder: Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Säuglingen liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor.
Es soll deshalb bei Kindern unter 1 Jahr nicht angewendet werden.
Schwangerschaft und Stillzeit: Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.
Einnahme von Lymphdiaral® Basistropfen SL zusammen mit anderen Arzneimitteln: Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel
einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Einnahme von Lymphdiaral® Basistropfen SL zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel (z.B. Nikotin, Alkohol, Kaffee) ungünstig beeinflusst werden.
Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Lymphdiaral® Basistropfen SL enthalten Alkohol: Enthält 39 Vol.-% Alkohol.

3. Wie ist Lymphdiaral® Basistropfen SL einzunehmen?
Nehmen Sie Lymphdiaral® Basistropfen SL immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein.
Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Soweit nicht anders verordnet: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:
Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen.
Eine über 1 Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.
Bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.
Anwendung bei Kindern:
Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr erhalten nicht mehr als die Hälfte, Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis.
Es wird empfohlen, das Arzneimittel bei Kindern mit etwas Wasser verdünnt anzuwenden.
Dauer der Anwendung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.
Wenn Sie eine größere Menge von Lymphdiaral® Basistropfen SL eingenommen haben, als Sie sollten:
Vergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Lymphdiaral® Basistropfen SL Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Mögliche Nebenwirkungen: Es können Überempfindlichkeitsreaktionen z. B. Hautausschlag, Hautrötung, Nesselsucht (Urticaria) und Juckreiz auftreten.
Hinweise: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
Meldung von Nebenwirkungen: Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte
Abt. Pharmakovigilanz · Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3 · D-53175 Bonn · Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5. Wie ist Lymphdiaral® Basistropfen SL aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach „Verwendbar bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Lagerungsbedingungen: Hinweis: Bei Lymphdiaral® Basistropfen SL können auf Grund des hohen Gehaltes an Urtinkturen natürliche Trübungen und Ausflockungen auftreten. Bitte schütteln Sie in diesem Fall den Inhalt der Flasche kurz auf.
In der Originalpackung aufbewahren, um den Inhalt vor Licht zu schützen.
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen
Was Lymphdiaral® Basistropfen SL enthält: 10 g (= 10,5 ml) enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Taraxacum Ø
0,8 g, Calendula Ø 0,45 g, Arsenicum album Dil. D8 0,1 g, Chelidonium Dil. D8 0,05 g, Echinacea Dil. D3 0,03 g, Phytolacca
Dil. D2 0,05 g, Hydrastis Ø 0,1 g, Lycopodium Dil. D2 0,1 g, Sanguinaria Dil. D8 0,01 g.
Sonstige Bestandteile: Ethanol 86% (m/m), Gereinigtes Wasser.
Enthält 39 Vol.-% Alkohol.
1 g Lymphdiaral® Basistropfen SL entsprechen 41 Tropfen.
Wie Lymphdiaral® Basistropfen SL aussieht und Inhalt der Packung: Braunglasflaschen mit hellgelber Flüssigkeit.
Lymphdiaral® Basistropfen SL ist in Originalflaschen zu 20 ml, 50 ml und 100 ml Mischung erhältlich.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller: Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH,
Schiffenberger Weg 55 · D-35394 Giessen bzw. Großempfängerpostleitzahl D-35383 Giessen
Tel.: +49 (0)641/7960-0 · Telefax: +49 (0)641/7960-109 · e-mail: info@pascoe.de.

 

Lymphdiaral Basistropfen SL Gebrauchsinformation

Lymphdiaral® Basistropfen SL 
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Behandlung von Infekten der oberen Atemwege, insbesondere mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems. Enthält 39 Vol.-% Alkohol. 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Gießen
 

Weitere Produkte
Jetzt online kaufen
Newsletter Naturmedizin
Hier anmelden
Newsletter für Fachkreise
Hier anmelden