Mit Freunden teilen

Verstopfung, Darmträgheit – Erleichterung natürlich schaffen

Verstopfung – so alt wie die Menschheit

Mediziner sprechen von Obstipation – Betroffene fühlen sich verstopft. Dieses Phänomen begleitet die Menschheit schon lange: Die ersten bekannten Aufzeichnungen zur Therapie der Darmträgheit stammen aus Ägypten und werden auf 2000 v. Chr. datiert.

In der heutigen Zeit ist Obstipation regelrecht zu einer Volkskrankheit geworden. Rund 30 % der Bevölkerung der Industrie-Nationen leidet chronisch oder von Zeit zu Zeit unter Verstopfung. Frauen sind häufiger betroffen als Männer; alte Menschen häufiger als junge.

Wie oft ist normal?

Eine gesunde Stuhlgangshäufigkeit liegt zwischen 3-mal täglich und 3-mal wöchentlich. Ursachen für die breite Spannweite sind individueller Art und abhängig von der Ernährung: Nahrung mit hohem Ballaststoff-Anteil macht größeres Stuhlvolumen.

Meistens besteht ein Zusammenhang mit mangelnder Bewegung (-sfähigkeit) des Darmbereiches: Darmträgheit. Verantwortlich dafür können sein:

  • andere Grunderkrankungen wie

    • Darm-Entzündungen
    • Schilddrüsen-Unterfunktion
    • psychische Erkrankungen

  • Nebenwirkung verschiedener Medikamente
  • Funktionsstörungen der Muskulatur
  • Stress
  • Veränderung der alltäglichen Gewohnheiten (Reisen)
  • Mangel an

    • Ballaststoffen in der Nahrung
    • Flüssigkeit
    • Bewegung

Lassen Sie zuerst die Ursache abklären und unterstützen Sie dann die Darmtätigkeit. Abführmittel sollten nur kurzfristig eingenommen werden. Auf Dauer können sie sich nachteilig auf den Mineralstoffhaushalt und den Flüssigkeitshaushalt des Körpers auswirken.

LEGAPAS®, ein pflanzliches, stimulierendes Abführmittel, kann zur Therapie von kurzzeitig auftretender Verstopfung eingesetzt werden. Der wirksame Bestandteil von LEGAPAS® ist ein Extrakt aus Cascara-Rinde, die aus dem amerikanischen Faulbaum Rhamnus purshiana gewonnen wird. Schon von den Ureinwohnern Amerikas wurde diese Pflanze als Abführmittel eingesetzt.

Nicht-medikamentöse Tipps bei Verstopfung
Häufig kann durch eine Veränderung des Lebensstils eine Darmträgheit positiv beeinflusst werden.

  • ballaststoffreich ernähren: hoher Anteil an Vollkornprodukten, Obst und Gemüse
  • ausreichend trinken
  • viel bewegen (Trampolin!)
  • Dauer-Stress vermeiden

Pflanzliches stimulierendes Abführmittel zur kurzfristigen Beseitigung einer Verstopfung:

LEGAPAS® Tabletten

  • Ab 12 Jahren
  • Enthält Laktose

LEGAPAS® Tropfen
Pflanzliches stimulierendes Abführmittel

  • Ab 12 Jahren
  • laktosefrei