Mit Freunden teilen
Buchenholzteer

Naturmedizinischer Wirkstoff Buchenholzteer

Kreosotum (Stammpflanze: Fagus sylvaticus)

Familie: Buchengewächse (Fagaceae)

Wird Holz unter Luftabschluss auf 250°C und mehr erhitzt, entsteht der so genannte Holzteer aus den wasserunlöslichen organischen Stoffen des Holzes. Holzteer wurde lange Zeit im Holz-Schiffbau zur Konservierung von Holz und Tauwerk verwendet.  Buchenholzteer findet noch heute Verwendung als Lockstoff für Schwarz- und Rotwild an Suhlen. Heute weiß man, dass Kreosotum sogar eine Heilwirkung entfalten kann, wenn es homöopathisch zur Arznei aufbereitet, also potenziert und damit stark verdünnt worden ist.

Homöopathische Anwendung von Buchenholzteer

der Verwandler der Sekrete unterstützt bei:

  • Schwellung und Entzündungen der Schleimhäute
  • starken Schleimhaut-Absonderungen
  • Entzündungen der Atemwege, Engegefühl