Mit Freunden teilen
Brechnuss

Naturmedizinischer Wirkstoff Brechnuss

Nux vomica

Familie: Brechnussgewächse (Loganiaceae)

Der Brechnußbaum kommt in Pakistan, Indien und Südostasien vor. Genau, wie die eng verwandte Ignatiusbohne (Strychnos ignatii) wurde auch die Brechnuß zur Gewinnung von Strychnin verwendet. Brechnußsamen spielten in der Ayurveda und auch in der Traditionellen Chinesischen Medizin seit jeher eine wichtige Rolle bei Appetitlosigkeit, Schwäche und Schmerzen. Heute nutzen wir in Europa die Heilwirkung der Brechnuss, indem sie homöopathisch zur Arznei aufbereitet, also potenziert und damit stark verdünnt worden ist.

Homöopathische Anwendung von Brechnuss

die Harmonisierende unterstützt bei:

  • Übelkeit und Brechreiz
  • Stress, Anspannung, Erschöpfung
  • Ungeduld und Reizbarkeit
  • Verdauungsstörungen, Reizdarm, Magenkrämpfen
  • Nervenschmerzen