Mit Freunden teilen
Herbstzeitlose

Naturmedizinischer Wirkstoff Herbstzeitlose

Colchicum autumnale

Familie: Zeitlosengewächse (Colchicaceae)

Die Herbstzeitlose kommt bei uns auf feuchten Wiesen vor. Man könnte die Blüten mit großen Krokussen verwechseln, allerdings sind Krokusse Frühblüher, während die Blüten der Herbstzeitlose erst im Herbst erscheinen.  Die Blätter dagegen sieht man zusammen mit den Samenständen im Frühjahr - "zeitlos" also. Schon in der Antike wurde die Heilkraft der Herbstzeitlosen gepriesen - insbesondere bei Rheuma und Entzündungen. In gleichem Maße gefürchtet war das Gift der Pflanze, das Colchicin, das jedoch (in der richtigen Dosis angewandt!!!) in Forschung und Medizin nach wie vor eine große Rolle spielt.

Homöopathische Anwendung von Herbstzeitlose

die Wärmende unterstützt bei:

  • Rheuma, Gicht
  • reißenden Schmerzen, Gelenkschmerz
  • Störungen des Harnsäurestoffwechsels
  • Erschöpfung, innerer Kälte
  • Nierenfunktionsstörungen

Phytotherapeutische Anwendung von Herbstzeitlose