Mit Freunden teilen
Hirtentäschel

Naturmedizinischer Wirkstoff Hirtentäschel

Thlaspi bursa pastoris (Capsella bursa-pastoris)

Das Hirtentäschel kommt weltweit vor - z. B. an Wegrändern und auf Feldern. Es ist sehr anspruchslos und kann unter günstigen Bedingungen ganzjährig blühen. Der Name Hirtentäschel ist die Übersetzung des lateinischen Capsella bursa pastoris (Capsula=Kapsel, pastor=Hirte). Dieser hat seinen Bezug zu den dreieckigen Früchte, die an die Taschen erinnern, die Hirten früher getragen haben. Arzneilich wurden die Samen des Hirtentäschels in der Volksmedizin vielfältig verwendet - v.a. zur Blutstillung.

Homöopathische Anwendung von Hirtentäschel

das Blutstillende unterstützt bei:

  • Blutungen aller Art
  • verstärkter und schmerzhafter Regelblutung
  • Neigung zum Nasenbluten
  • häufigem Harndrang
  • Entzündung der ableitenden Harnwege