Mit Freunden teilen
Herz, Kreislauf & Venen

Rytmopasc®

weiterempfehlen

Homöopathisches Arzneimittel bei leichten bis mittleren Herzrhythmusstörungen mit Herzklopfen, Herzstolpern, Herzjagen und Herzstechen sowie Druck- und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend (pektanginöse Beschwerden).

Herz-Rhythmus-Störungen - Symbol unserer Leistungsgesellschaft

Dauer-Stress schadet! - auch dem Herzen, insbesondere durch steigenden Blutdruck. Deswegen gehören Arzneimittel, die den stressbedingten Bluthochdruck senken und einen regelmäßigen Herzschlag gewährleisten, zu den meistverordneten in Deutschland.

Solche Arzneimittel wirken aber nicht nur auf Herz und Blutgefäße, sondern auch auf andere Organe. Dadurch entstehen viele unerwünschte Nebenwirkungen.

Spätestens jetzt sollte sich jeder Betroffene fragen, ob es nicht auch andere Möglichkeiten gibt, die gefährlichen und unangenehmen Folgen von Stress zu mindern. Die Antwort heißt ganz klar: Ja! Jedoch ist Aktivität gefordert und eine Umstellung der Lebensgewohnheiten: Oft führt schon eine Gewichtsreduktion durch mehr Bewegung und Verzicht auf ein Zuviel an Fleisch, Süßem und Alkohol zu erstaunlichen Ergebnissen. Ganz wichtig: Stress-Reduktion.

Zusätzlich eignen sich bei Herz-Rhythmus-Störungen Rytmopasc® Tropfen.

Lassen Sie sich von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten, ob die Einnahme für Sie passend ist. Dann können Sie bei Neigung zu Herzrhythmusstörungen beispielsweise 3-mal 5 Tropfen einnehmen und im akuten Bedarfsfall auch mal 20 Tropfen. Lassen Sie diese mit einem Schluck Wasser möglichst lange im Mund, denn sie werden durch die Mundschleimhäute besonders gut aufgenommen.

Anwendungszweck

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Leichte bis mittlere Herzrhythmusstörungen mit Herzklopfen, Herzstolpern, Herzjagen und Herzstechen sowie Druck- und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend (pektanginöse Beschwerden).

Ab 12 Jahren, laktosefrei


Mit Freunden teilen
Weißdorn [Rytmopasc]

Crataegus monogyna (Weißdorn)

der Herzstärkende unterstützt die Herzfunktion bei:

  • Herzrhythmusstörungen
Tigerlilie [Rytmopasc]

Lilium tigrinum (Tigerlilie)

die Ausgleichende unterstützt bei:

  • nervösen Herz- und Kreislaufbeschwerden
Hanfartiger Hundswürger [Rytmopasc]

Apocynum cannabium (Hanfartiger Hundswürger)

der Entwässernde unterstützt bei:

  • Herzschwäche mit Herzstolpern
  • Beklemmungsgefühl in der Herzgegend
Wilder Jasmin [Rytmopasc]

Gelsemium sempervirens (Wilder Jasmin)

der Kräftigende unterstützt bei:

  • Schwindel
  • langsamem Puls
Glyceroltrinitrat [Rytmopasc]

Glonoinum (Glyceroltrinitrat)

das Befreiende unterstützt bei:

  • Herzenge (Angina pectoris)
  • Bluthochdruck
  • anfallsartigem Schmerz in der Brust
  • Schwindel
  • pulsierenden Schmerzen
  • Blutandrang zum Kopf
  • Kopfschmerzen
Goldlack [Rytmopasc]

Cheiranthus cheiri (Goldlack)

der Ausleitende unterstützt bei:

  • Herzbeschwerden
  • Herzklopfen
Grüner Germer [Rytmopasc]

Veratrum viride (Grüner Germer)

der Entspannende unterstützt bei:

  • Herzklopfen
  • Druck- und Beklemmungsgefühl im Herzbereich
Besenginster [Rytmopasc]

Spartium scoparium (Besenginster)

der Entlastende unterstützt bei:

  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzenge

10 g (= 10,7 ml) enthalten:

Wirkstoffe
Crataegus Ø 3,865 g
Spartium scoparium Ø 0,950 g
Lilium tigrinum Ø 2,415 g
Apocynum Ø 0,950 g
Veratrum viride Dil. D2 0,100 g
Gelsemium Dil. D2 0,100 g
Glonoinum Dil. D3 0,050 g
Cheiranthus cheiri Ø 0,050 g


Enthält 54 Vol.-% Alkohol.

3x
20x

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:
3-mal täglich 5-20 Tropfen einnehmen.

Die Anwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht die Einnahme anderer vom Arzt verordneter Arzneimittel.

Rytmopasc®
Homöopathisches Arzneimittel. Mischung.
Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Leichte bis mittlere Herzrhythmusstörungen mit Herzklopfen, Herzstolpern, Herzjagen und Herzstechen sowie Druck- und Beklemmungsgefühl in der Herzgegend. Die Anwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht die Einnahme anderer vom Arzt verordneter Arzneimittel. Enthält 54 Vol.-% Alkohol. Stand: Januar 2013
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info(at)pascoe(dot)de, www.pascoe.de

Keine Videos vorhanden