Mit Freunden teilen
Herz, Kreislauf & Venen

Hypercoran

Hier können Sie dieses Produkt kaufen:

Homöopathisches Arzneimittel zur unterstützenden Therapie bei Bluthochdruck

Die Vorteile von Hypercoran® im Überblick:

  • sanfte und natürliche Unterstützung bei Bluthochdruck
  • stärkt sanft die körpereigene Blutdruckregulation
  • gut kombinierbar mit anderen Medikamenten, wie klassischen Blutdrucksenkern
  • natürliches Arzneimittel mit 4 homöopathischen Wirkstoffen u. a. aus Mistel und Weißdorn
  • laktose-, gluten-, zuckerfrei und vegan
  • keine Nebenwirkungen bekannt
  • rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich
  • ab 12 Jahren

Hypercoran® ist seit 1978 im Handel und wurde seither den modernen Anforderungen an Arzneimittel entsprechend kontinuierlich verbessert. Das homöopathische Komplexmittel enthält mit Weißdorn und Mistel zwei bewährte Heilpflanzen. Diese werden kombiniert mit zwei weiteren herz- und gefäßwirksamen Heilmitteln: Glonoinum und Barium carbonicum.

Blutdruck senken mit Medikamenten

Wenn der Blutdruck dauerhaft auf über 140/80 erhöht ist, gilt er als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Deshalb empfehlen Ärzte, ihn auf gesunde Blutdruck-Werte zu senken. Zum Einsatz kommen dazu meistens chemisch-synthetische Blutdrucksenker. Das sind Arzneimittel die überwiegend 3 Wirkrichtungen haben.

  • Die sogenannten Diuretika regen die Flüssigkeitsausscheidung an. Bekannt sind sie als Wassertabletten.
  • Betablocker hemmen unter anderem die Wirkung von Stresshormonen auf das Herz und nehmen auf diesem Weg den Druck.
  • Gefäßentspannende Arzneimittel verringern die Anspannung der Gefäßmuskulatur. Zu Ihnen gehören beispielsweise die ACE-Hemmer, Calcium-Antagonisten und Sartane.

Blutdruck senken mit natürlichen Mitteln

Einen ganz anderen Wirkansatz haben die natürlichen Blutdrucksenker. Das müssen gar nicht immer Medikamente sein. Ganz wichtig für einen gesunden Blutdruck ist nämlich die Lebensweise, also vor allem die Bewegung und Ernährung. Damit kann der Blutdruck auf ganz natürliche Art gesenkt werden. Nicht umsonst gilt die Hypertonie in vielen Fällen als Zivilisationskrankheit.
Während beispielsweise nur etwa jeder Dritte Erwachsene Normalgewichtige Bluthochdruck hat, leiden Dreiviertel der Übergewichtigen unter Hypertonie. Bei Ihnen kann eine Gewichtsreduktion von 10 kg zu einer Blutdrucksenkung von 20 mm Hg führen.
Mehr (Ausdauer-)Bewegung ist dabei das Wichtigste, denn sie leistet nicht nur einen entscheidenden Beitrag bei der angestrebten Gewichtsreduktion. Bewegung an der frischen Luft senkt auch die negativen Folgen von Stress und sorgt für mehr Entspannung. Nicht zuletzt hat ein sanftes Ausdauertraining und eine bessere Kondition auch direkte Wirkungen auf Herz und Gefäße.

Unterstützung mit Homöopathie

Homöopathische Arzneimittel haben einen völlig anderen Wirkansatz als chemisch-synthetische Arzneimittel. Arzneimittel, wie Hypercoran® senken den Blutdruck nicht direkt, sondern sie wirken als sanfter Anstoß zur Verbesserung der körpereigenen Blutdruckregulation. Sie regen also den Körper dazu an, selbst aktiv zu werden.
Damit ist Hypercoran® eine ideale Ergänzung zu den anderen natürlichen Maßnahmen zur Regulation eines erhöhten Blutdruckes aber auch zur Einnahme von Blutdrucksenkern. Solange der Blutdruck noch nicht bedenklich erhöht ist, kann man viel erreichen durch die Kombination aus mehr Bewegung, Stress-Reduktion, Anstreben von Normalgewicht und Einnahme von Hypercoran®.
Auch, wenn der Blutdruck so hoch ist, dass chemisch-synthetische Arzneimittel eingenommen werden müssen, kann die Einnahme von Hypercoran® sinnvoll sein, denn: Hypercoran® ist zur unterstützenden Therapie des Bluthochdrucks geeignet und es sind keine unerwünschten Wechselwirkungen mit Blutdruck-Senkern bekannt.

Anwendungszweck

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
Dazu gehören: Unterstützende Therapie bei Bluthochdruck.

Ab 12 Jahren, laktosefrei , glutenfrei , zuckerfrei


Mit Freunden teilen
Barium carbonicum (Bariumcarbonat)

das Blutgefäß-Mittel unterstützt bei:

  • erhöhtem Blutdruck
  • Verkrampfungen der Blutgefäße
Crataegus monogyna (Weißdorn)

der Herzstärkende unterstützt die Herzfunktion bei:

  • Arteriosklerose
  • Blutdruckstörungen
Glonoinum (Glyceroltrinitrat)

das Befreiende unterstützt bei:

  • Bluthochdruck
  • Schwindel
  • Blutandrang zum Kopf
  • Kopfschmerzen
Viscum album (Mistel)

die Kreislauf-Harmonisierende unterstützt bei:

  • Bluthochdruck
  • Gefäßkrämpfen
Packungsbeilage

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Hypercoran®, Mischung
Homöopathisches Arzneimittel

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
- Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.
- Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Was in dieser Packungsbeilage steht:
1.    Was ist Hypercoran® und wofür wird es angewendet?
2.    Was sollten Sie vor der Einnahme von Hypercoran® beachten?
3.    Wie ist Hypercoran® einzunehmen?
4.    Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5.    Wie ist Hypercoran® aufzubewahren?
6.    Inhalt der Packung und weitere Informationen

1.    Was ist Hypercoran® und wofür wird es angewendet?
Hypercoran® ist ein homöopathisches Arzneimittel zur Anwendung bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören:
Unterstützende Therapie bei Bluthochdruck.

2.    Was sollten Sie vor der Einnahme von Hypercoran® beachten?

Hypercoran® darf nicht eingenommen werden:
Wenn Sie allergisch gegen einen der in Abschnitt 6 genannten Wirkstoffe oder sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
- von Alkoholkranken.
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Die Anwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt verordnete Arzneimittel. Bei anhaltenden oder unklaren Beschwerden, insbesondere bei Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, Unruhezuständen, Kurzatmigkeit, Herzklopfen oder Schmerzen in der Herzgegend muss ein Arzt aufgesucht werden.
Kinder:
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb und aufgrund des Anwendungsgebietes bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
Einnahme von Hypercoran® zusammen mit anderen Arzneimitteln:
Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Einnahme von Hypercoran® zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:

Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.
Schwangerschaft und Stillzeit:
Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte Hypercoran® in Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.
Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Hypercoran® enthält Alkohol:
Enthält 44 Vol.-% Alkohol.

3.    Wie ist Hypercoran® einzunehmen?
Nehmen Sie Hypercoran® immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Soweit nicht anders verordnet:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren:
1 bis 3-mal täglich 5 Tropfen einnehmen.
Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren.
Dauer der Anwendung:
Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden.
Wenn Sie eine größere Menge von Hypercoran® eingenommen haben, als Sie sollten:
Vergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.

4.    Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Hypercoran® Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Mögliche Nebenwirkungen:
Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.
Hinweise: Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen.
Meldung von Nebenwirkungen:
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

5.    Wie ist Hypercoran® aufzubewahren?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und dem Behältnis nach „Verwendbar (bis“ bzw. „Verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Bei Hypercoran® können auf Grund des hohen Gehaltes an Crataegus Urtinktur natürliche Trübungen oder Ausflockungen auftreten. Bitte schütteln Sie in diesem Fall den Inhalt der Flasche kurz auf und bewahren Sie die Flasche nach Gebrauch stets gut verschlossen und vor Licht geschützt auf.
Aufbewahrungsbedingungen:
Nicht über 25 °C aufbewahren.

6.    Inhalt der Packung und weitere Informationen
Was Hypercoran® enthält:
- Die Wirkstoffe sind:
10 g (= 10,5 ml) enthalten: Crataegus Ø 2,5 g, Viscum album Dil. D1 2,5 g, Glonoinum Dil. D4 2,5 g, Barium carbonicum Dil. D8 2,5 g.
- Die sonstigen Bestandteile sind:
Es sind keine sonstigen Bestandteile enthalten.
Enthält 44 Vol.-% Alkohol.
Wie Hypercoran® aussieht und Inhalt der Packung:
Braune Glasflasche mit braungelber Flüssigkeit.
Hypercoran® ist in Packungen mit 20 ml und 50 ml Mischung erhältlich.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, Schiffenberger Weg 55, D-35394 Giessen bzw. Großempfängerpostleitzahl D-35383 Giessen, Tel.: +49 (0)641/7960-0, Telefax: +49 (0)641/7960-109, e-mail: info@pascoe.de.

Diese Packungsbeilage wurde zuletzt überarbeitet im Dezember 2014.

10 g (= 10,5 ml) enthalten:

Wirkstoffe
Crataegus Ø 2,5 g
Viscum album Dil. D1 2,5 g
Glonoinum Dil. D4 2,5 g

Barium carbonicum Dil. D8

2,5 g

Enthält 44 Vol.-% Alkohol.

Hypercoran®
Homöopathisches Arzneimittel. Mischung. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Therapie bei Bluthochdruck. Enthält 44 Vol.-% Alkohol.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen; info@pascoe.de, www.pascoe.de

Kundenbewertungen

Hypercoran
5 – basierend auf 3 Rezensionen
Wohl die richtige Entscheidung getroffen
von Jemmy am 21. Oktober 2019
Ich hatte (und auch damit gerechnet) eine Erstverschlimmerung. Für mich ein Zeichen, dass ich das Richtige gefunden habe. Die Verschlimmerung ließ sich noch am selben Abend mit geführter Mediation (Videokanal) und Entspannungstechniken eindämmen, dann seit Tagen nur abends 5 Tropfen. Es geht mir so gut wie seit Jahren nicht. Chemische Ansätze hatte zwar ausprobiert, aber schnell abgelehnt, weil bei fast allen Variationen auf Nebenwirkungen angesprungen.Meine Werte waren immer besorgniserregend hoch, über 200. Auch bedingt durch eine Panikstörung verursacht das Messen bei mir Stress. Das Mittel hat so "ganz nebenbei" (mit-)bewirkt, dass auch die Panik der Vergangenheit angehört. Zumindest derzeit, was aber für mich schon eine frappante Verbesserung der Lebensqualität darstellt.
Tolles Produkt
von Susi Lagner am 04. Mai 2019
Dieses Produkt empfehle ich gerne weiter. Seitdem ich Hypercoran einnehme, hat sich mein Blutdruck gut reguliert. Mein Hausarzt hat es mir empfohlen.
Hypercoran
von Rüdiger Dettmer am 24. Februar 2019
Ich nehme seit einer Woche 3 mal am Tag Hypercoran Tropfen, hatte vorher werte von 194 zu 120 viel zu hoch, dann müsste ich zu den Beta Blockern greifen und mir ging es Tag für Tag schlechter, mache sehr viel Sport, laufe bis zu 113 km im Monat, aber durch diese harten Drogen wie ACE Hammer, oder Beta Blocker Schaffte ich keine 5 km mehr zu joggen! Dann erfur ich von Hyopercoran, schon in den ersten 2 Tagen konnte ich meinen Blutdruck bis auf 135 zu 85 senken! Mir geht es auch viel besser, laufe seitdem wieder bis zu 24 km !!! Bis jetzt kann ich nur sagen, hoffentlich bleiben diese Werte !!!

Bewertung abgeben

Herzlichen Dank, dass Sie unser Produkt bewerten möchten. Da es sich um Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel handelt, sind wir rechtlich dazu verpflichtet, die Bewertung vor Veröffentlichung zu prüfen und falls nötig zu kürzen bzw. abzuändern, damit sie den rechtlichen Anforderungen entsprechen. Selbstverständlich erhalten Sie Ihren Kommentar per E-Mail zur Kenntnis, falls eine solche Änderung notwendig gewesen ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Weitere Produkte