Mit Freunden teilen
40 g
100 g
Lymphe

Lymphdiaral® DS

Dosierung

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre
1 bis 3-mal täglich Aufbringen und Einreiben von 2-3 cm Salbenstrang
Zunächst im Lymphknoten- und Lymphabflussbereich (Hals, Leiste), dann im Bereich der Beschwerden.

Kinder zwischen dem 7. und 12. Lebensjahr
Nicht mehr als 2/3 der Erwachsenendosis.

Anwendungszweck

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen bitte medizinischen Rat einholen.

Ab 7 Jahren, zuckerfrei


Mit Freunden teilen
Conium maculatum (Gefleckter Schierling)
Colchicum autumnale (Herbstzeitlose)
Mercurius bijodatus (Quecksilber(II)-iodid)
Stibium sulfuratum nigrum (Schwarzer Spießglanz)
Calendula officinalis (Ringelblume)
Packungsbeilage

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Lymphdiaral® DS, Salbe
Homöopathisches Arzneimittel

Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 7 Jahren.

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.
Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Lymphdiaral® DS jedoch vorschriftsgemäß angewendet werden.
- Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.
- Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.
- Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
- Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in der Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.

Diese Packungsbeilage beinhaltet:
1.    Was ist Lymphdiaral® DS und wofür wird es angewendet?
2.    Was müssen Sie vor der Anwendung von Lymphdiaral® DS beachten?
3.    Wie ist Lymphdiaral® DS anzuwenden?
4.    Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5.    Wie ist Lymphdiaral® DS aufzubewahren?
6.    Weitere Informationen

1.    Was ist Lymphdiaral® DS und wofür wird es angewendet?
Lymphdiaral® DS ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.
Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen bitte medizinischen Rat einholen.

2.    Was müssen Sie vor der Anwendung von Lymphdiaral® DS beachten?
Lymphdiaral® DS darf nicht angewendet werden:
- in der Schwangerschaft und Stillzeit,
- bei Säuglingen und Kleinkindern,
- bei Schilddrüsenerkrankungen nicht ohne ärztlichen Rat.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Lymphdiaral® DS ist erforderlich bei:
Bei unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Aufgrund des Bestandteils Mercurius bijodatus wurde die Dauer der Anwendung ohne ärztlichen Rat auf eine Woche beschränkt.
Bei mehr als 4 Wochen fortbestehenden (auch schmerzlosen) Lymphknotenschwellungen oder einer Größenzunahme der Lymphknoten ist eine ärztliche Abklärung erforderlich.
Kinder:
Siehe unter „Lymphdiaral® DS darf nicht angewendet werden“.
Bei Anwendung von Lymphdiaral® DS mit anderen Arzneimitteln:
Es sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln bekannt.
Bitte informieren Sie Ihren Verordner oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
Bei Anwendung von Lymphdiaral® DS zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
Allgemeiner Hinweis: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden.
Schwangerschaft und Stillzeit:
Siehe unter „Lymphdiaral® DS darf nicht angewendet werden“.
Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Lymphdiaral® DS:

Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

3.    Wie ist Lymphdiaral® DS anzuwenden?
Wenden Sie Lymphdiaral® DS immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Verordner oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
Erwachsene und Kinder über 12 Jahre: Soweit nicht anders verordnet, 1- bis 3-mal täglich Aufbringen und Einreiben von 2 - 3 cm Salbenstrang zunächst im Lymphknoten- und Lymphabflussbereich (Hals, Leiste), dann im Bereich der Beschwerden.
Kinder zwischen dem 7. und 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als 2/3 der Erwachsenendosis.
Dauer der Anwendung:
Lymphdiaral® DS soll ohne medizinischen Rat nicht länger als eine Woche angewendet werden.
Wenn Sie eine größere Menge von Lymphdiaral® DS angewendet haben, als Sie sollten:
Vergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.

4.    Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann Lymphdiaral® DS Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10
Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100
Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1.000
Selten:1 bis 10 Behandelte von 10.000
Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10.000
Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar


Mögliche Nebenwirkungen:
Bei der Anwendung von Lymphdiaral® DS wurden juckende Hautausschläge beobachtet. In diesem Fall ist das Arzneimittel abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
Nach Anwendung von Lymphdiaral® DS kann Speichelfluss auftreten. Das Mittel ist dann abzusetzen.
Hinweise: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Verordner befragen.
Informieren Sie bitte Ihren Verordner oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

5.    Wie ist Lymphdiaral® DS aufzubewahren?
Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton und der Tube nach „Verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden.
Hinweis auf Haltbarkeit nach Anbruch oder Zubereitung:
3 Monate.

6.    Weitere Informationen
Was Lymphdiaral® DS enthält:
- Die Wirkstoffe sind:
10 g Salbe enthalten: Conium Dil. D2 1,0 g, Colchicum e seminibus (HAB 1934) Dil. D4 [HAB, V. 4a, Ø mit Ethanol 62% (m/m)] 0,1 g, Mercurius bijodatus Trit. D5 0,01 g, Stibium sulfuratum nigrum Trit. D1 0,01 g, Calendula Ø 0,2 g.
- Die sonstigen Bestandteile sind:
Gereinigtes Wasser, emulgierender Cetylstearylalkohol (Typ A), Oleum Petrae, Ethanol 86 % (m/m), [(Z)-Octadec-9-en-1-yl]oleat.
Wie Lymphdiaral® DS aussieht und Inhalt der Packung:
Aluminium-Tube mit weißer, glänzender Salbe.
Lymphdiaral® DS ist in Packungen mit 20 g, 40 g und 100 g und als Bündelpackung mit 5 x 100 g Salbe erhältlich.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.
Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, Schiffenberger Weg 55, D-35394 Giessen bzw. Großempfängerpostleitzahl D-35383 Giessen, Tel.: +49 (0)641/7960-0, Telefax: +49 (0)641/7960-109, e-mail: info@pascoe.de.

Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt genehmigt im Mai 2010.

10 g enthalten:

Wirkstoffe:
Conium Dil. D2 1,0 g
Colchicum e seminibus Dil. D4 0,1 g
Mercurius bijodatus Trit. D5 0,01 g
Stibium sulfuratum nigrum Trit. D1 0,01 g
Calendula Ø 0,2 g

Sonstige Bestandteile: Gereinigtes Wasser, emulgierender Cetylstearylalkohol
(Typ A), Oleum Petrae, Ethanol 86 % (m/m), [(Z)-Octadec-9-en-1-yl]oleat.

Lymphdiaral® DS, Salbe
Homöopathisches Arzneimittel
Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. Bei während der Anwendung fortdauernden Krankheitssymptomen bitte medizinischen Rat einholen. Enthält Cetylstearylalkohol.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info@pascoe.de, www.pascoe.de

Weitere Produkte