Mit Freunden teilen
Palmlilie

Naturmedizinischer Wirkstoff Palmlilie

Yucca filamentosa

Die Palmlilie ist inzwischen in viele Gärten anzutreffen, denn sie verträgt relativ viel Frost. Heimisch ist sie in Mittelamerika. Dort wurden v.a. die Blattfasern zur Herstellung von derbem Gewebe genutzt. Außerdem dienen bestimmte Pflanzen-Inhaltsstoffe zur Herstellung von pharmazeutisch verwendbaren Hormonen. Volkstümlich wurde die Pflanze bei Verdauungsbeschwerden - besonders in Kombination mit Juckreiz - verwendet.

Homöopathische Anwendung von Palmlilie

die Leber-Lilie unterstützt bei:

  • chronischen Lebererkrankungen
  • Schmerzen im Leber-Bereich
  • Juckreiz
  • Reizbarkeit