Wählen Sie Ihre Sprache und Region
Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Stiefmütterchen

Viola tricolor

Die Blüten des dreifarbigen (tricolor) Veilchens sind immer blau, weiß und gelb. Es gilt als Wildform unseres Garten-Stiefmütterchens. Der eigenwillige Name "Stiefmütterchen" wird wohl seit dem 18. Jhd. verwendet: Man deutete die 5 Blütenblätter, von denen 2 dem einzelnen unteren Blatt mehr ähneln als die beiden oberen, auffälligeren Blätter, als Mutter mit ihren 2 Töchtern und 2 Stieftöchtern. Volksheilkundlich wurde das Stiefmütterchen sowohl innerlich als auch äußerlich bei Hauterkrankungen eingesetzt.

Homöopathische Anwendung von Stiefmütterchen

das Haut-Veilchen unterstützt bei:

  • Milchschorf
  • juckenden Hautausschlägen
  • Neurodermitis