Mit Freunden teilen
Judenkirsche

Naturmedizinischer Wirkstoff Judenkirsche

Physalis alkekengi

Die Judenkirsche ist auch als Lampionblume bekannt. Sowohl die deutschen, als auch wissenschaftlichen Namen beziehen sich auf die imposanten, aufgeblasenen und zusammenhaftenden Kelchblätter, die die kirschähnliche Frucht umgeben: "physalis" ist die griechische Bezeichnung für Blase, "Judenkirsche" bezieht sich auf die klassische Kopfbedeckung der Juden im Mittelalter. Viele alte Kräuterbücher berichten über die harn- und nierengrießtreibenden Eigenschaften der Beeren.

Homöopathische Anwendung von Judenkirsche

die Harn-Beere unterstützt:

  • Regulation der Urinausscheidung
  • Durchspülung bei Harnsteinleiden
  • bei Inkontinenz - v.a. nächtlich