Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Jodschwefel

Sulfur jodatum

Sulfur jodatum oder auch Jodschwefel, entsteht beim Zusammenschmelzen von Jod und Schwefel.
Der Jodgehalt muss dabei zwischen 70% und 80% betragen.
Homöopathische Zubereitungen von Jodschwefel werden bei Hals- und Mandelentzündungen, juckendem Hautausschlag, Akne und Herpes(-neigung) eingesetzt.

Homöopathische Anwendung von Jodschwefel

der Hartnäckige unterstützt Haut und Lymphsytem bei:

  • Hals- und Mandelentzündungen
  • juckendem Hautausschlag
  • Akne
  • Herpes(-neigung)

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.