Mit Freunden teilen
Harzführende Wolfsmilch

Naturmedizinischer Wirkstoff Harzführende Wolfsmilch

Euphorbium (Euphorbia resinifera)

Familie: Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)

Viele Wolfsmilchgewächse sind durch einen stark harz- und kautschuk-haltigen Milchsaft im Stengel gekennzeichnet. Er dient der Pflanze als Fraßschutz und Wundverschluß. In der Homöopathie wird v. a. der an der Luft eingetrocknete Milchsaft (Euphorbium-Gummi) der auf den Kanaren und in Nordafrika heimischen Art Euphorbia resinifera verwendet.

Homöopathische Anwendung von Harzführende Wolfsmilch

die Erleichternde unterstützt bei:

  • Entzündungen der Atemwege
  • Schmerzen
  • krampfartigem Husten
  • Haut-Entzündungen
  • Pustel- oder Bläschenbildung

Phytotherapeutische Anwendung von Harzführende Wolfsmilch