Von Stefanie Wagner-Chorliafakis

Ständig erkältet? Vitamin-C-Spiegel messen!

Frau liegt krank auf der Couch

Warum es wichtig ist für einen ausreichenden Vitamin-C-Spiegel zu sorgen

Um wirksam auf Krankheitserreger, insbesondere Viren, reagieren zu können, benötigt unser Immunsystem hohe Konzentrationen von Vitamin C. Besonders zu Beginn einer Infektion verbraucht der Körper vermehrt Vitamin C, wodurch die Konzentration dieses Vitamins in einigen Immunzellen innerhalb weniger Stunden gegebenenfalls um die Hälfte abnehmen kann.1

Eine unzureichende Zufuhr von Vitamin C kann zu einem Mangel führen, der sich negativ auf die Abwehrlage des Körpers auswirken kann, da Vitamin C essenziell für die Funktion des Immunsystems ist. Der renommierte US-amerikanische Arzt und Buchautor, Dr. Thomas Levy, betont in mehreren wissenschaftlichen Fachartikeln die Bedeutung eines ausreichenden Vitamin-C-Spiegels zur Abwehr von viralen Infektionen.

Warum Hochdosis-Infusionen mit Vitamin C?

In Situationen des Vitamin-C-Mangels kann es sinnvoll sein, hochdosierte Vitamin-C-Infusionen einzusetzen. Wenn ein Mangel ernährungsmäßig nicht behoben werden kann, bieten Infusionen eine Möglichkeit, den Vitamin-C-Spiegel anzuheben.

Bei der oralen Zufuhr von Vitamin C über Nahrung oder Tabletten wird nur ein Teil vom Vitamin C ins Blut weitergegeben, da die Anzahl der Transportmoleküle im Dünndarm begrenzt ist. Im Gegensatz dazu ermöglichen Infusionen, bei denen Vitamin C direkt in die Vene verabreicht wird, eine deutlich höhere Aufnahme durch den Körper und erreichen so höhere Vitamin-C-Spiegel im Blut.

Wenn es darauf ankommt: Pascorbin® 7,5 g – Das Original als hochdosierte Vitamin-C-Infusion. Pascorbin® 7,5 g ist das einzige vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassene Arzneimittel für hochdosierte Vitamin-C-Infusionen. 

Sollten Sie sich näher informieren wollen, so empfiehlt das Unternehmen Pascoe eine individuelle Beratung durch eine Ärztin, einem Arzt, einer Heilpraktikerin oder einem Heilpraktiker. 

Quellenangaben & weiterführende Literatur

Artikel

  • Hume, R. and E. Weyers: ""Changes in leucocyte ascorbic acid during the common cold."" Scott Med J 18(1): 3-7 1973*

*: Bei Literatur: Erscheinungsjahr; bei Webseiten: Datum des letzten Abrufs


Pascorbin®
Wirkstoff: Ascorbinsäure 150 mg pro ml Injektionslösung. 
Zur Therapie von klinischen Vitamin-C-Mangelzuständen, die ernährungsmäßig nicht behoben oder oral substituiert werden können. Methämoglobinämie im Kindesalter. Enthält Natriumhydrogencarbonat.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. 
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Gießen

Verwandte Rubriken
Unternehmensmeldungen Vitamin C Erkältungskrankheiten