Von Thomas Kammler

Vitamin D: Reicht die Herbstsonne etwa nicht aus?

Auch in den dunkleren Monaten sollte man an Vitamin D denken

Der menschliche Körper ist ein echtes Wunderwerk: unter anderen ist er in der Lage, selbst Vitamin D zu bilden – erfreulicherweise, denn gerade einmal ein Fünftel des Tagesbedarfs werden über die Nahrung aufgenommen. Alles was der menschliche Körper zur Vitamin-D-Synthese benötigt, ist Sonne, genauer gesagt die im Sonnenlicht enthaltene UVB-Strahlung. Hier ist der Knackpunkt, denn Sonne ist hierzulande in Herbst und Winter ein wahrlich rares Gut.

Vitamin D als sinnvolles Supplement 

Um den Vitamin-D-Spiegel auch im Herbst stabil zu halten, wenn die Sonne wenig scheint und dazu auch noch tief am Himmel steht, kann es sinnvoll sein, neben Vitamin-D-reicher Nahrung den Körper zusätzlich mit dem Sonnenvitamin als Nahrungsergänzung zu versorgen. Wichtig zu wissen ist in diesem Zusammenhang, dass Vitamin D fettlöslich ist und deshalb immer zusammen mit Fetten, beispielsweise Öl aufgenommen werden sollte. 

Vitapas® D: die komfortable Weichkapsel mit Olivenöl

Wir haben uns bei unserem Nahrungsergänzungsmittel Vitapas® D für die Anreicherung in Olivenöl entschieden, das wiederum in einer pflanzlichen Weichkapsel steckt. Jede der leicht zu schluckenden kleinen Kapseln enthält 5600 I.E. an Vitamin D3 und in jeder Packung sind 30 Kapseln enthalten.

Sie erhalten Vitapas® D in der Apotheke (PZN 14213840) und auch bei Amazon.

Verwandte Rubriken
Vitamin D
Newsletter Naturmedizin
Hier anmelden
Newsletter für Fachkreise
Hier anmelden