Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Platin(IV)-chlorid

Platinum chloratum

Platinum chloratum bzw. Platin(IV)-chlorid entsteht beim Lösen von Platin in Königswasser.
Die Summenformel lautet PtCl4. Platinum chloratum ist ein rotbraunes, kristallines und hygroskopisches (wasseranziehendes) Salz. Es schmeckt scharf metallisch und ist in Wasser und Alkohol gut löslich.
Homöopathisch aufbereitet ist es einsetzbar bei Entzündungen der Schleimhäute, Nerven- und Kopfschmerzen, sexueller Funktionsstörung sowie psychosomatischen Beschwerden.

Homöopathische Anwendung von Platin(IV)-chlorid

das Regulierende unterstützt bei:

  • Entzündungen der Schleimhäute
  • Nerven- und Kopfschmerzen
  • sexueller Funktionsstörung
  • psychosomatischen Beschwerden

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.