Mit Freunden teilen

Naturmedizinischer Wirkstoff Kupferarsenit

Cuprum arsenicosum

Kupferarsenit ist ein gelbgrünes Pulver, das lange Zeit als grünes Farbpigment Verwendung fand, als Arsen-Verbindung aber sehr giftig ist. Zuletzt wurde es noch im Schiffsanstrich, als Holzschutzmittel und zur Bekämpfung der Malaria-Mücken eingesetzt. Heute ist der Einsatz weitgehend verboten.
Durch die homöopathische Aufbereitung wird es sehr stark verdünnt und kann so eine sanfte Heilwirkung ausüben.

Homöopathische Anwendung von Kupferarsenit

das Magen-Darm-Mittel unterstützt bei:

  • heftigen Bauchschmerzen
  • Entzündungen im Magen-Darm-Bereich

Bitte beachten Sie: Alles, was die Gesundheit unterstützen kann, kann ihr auch schaden. Häufig ist das eine Frage der Dosis oder der Verträglichkeit mit anderen Arzneimitteln und möglicherweise bestehenden Grunderkrankungen. Dieses Wirkstoff-Porträt nennt nicht alle Eigenschaften, die bei der arzneilichen Anwendung beachtet werden müssen. Lassen Sie sich daher über mögliche Neben- und Wechselwirkungen von Ihrem Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker beraten und lesen Sie die Packungsbeilagen von Arzneimitteln.