Mit Freunden teilen
Atropinsulfat

Naturmedizinischer Wirkstoff Atropinsulfat

Atropinum sulfuricum

Der lateinische Name für Atropinsulfat ist Atropinum sulfuricum. Es handelt sich dabei um das schwefelsaure Salz des in der Tollkirsche (Atropa belladonna) vorkommenden, giftigen Alkaloids Atropin. Atropinum sulfuricum wird als homöopathische Zubereitung hauptsächlich zur Behandlung von Haut-und Schleimhautentzündungen, Leberschwellung sowie chronischen Magenbeschwerden eingesetzt. Es hat parasympatholytische Effekte somit besteht ein starker Bezug zum zentralen Nervensystem. 

Homöopathische Anwendung von Atropinsulfat

das Krampflösende unterstützt insbesondere Menschen, die zu Krämpfen der Eingeweidemuskulatur neigen bei:

  • Haut-und Schleimhautentzündungen
  • Leberschwellung
  • chronischen Magenbeschwerden