Mit Freunden teilen

Wassermelone: Erfrischend und unglaublich gesund

508: 0

Natürliches Reservoir an L-Arginin

Sommerzeit ist auch Wassermelonenzeit. Wenn es heiß ist, erfrischt uns das wasserreiche gekühlte Fruchtfleisch und versorgt uns mit Flüssigkeit, Vitaminen wie A und C und Spurenelementen. Da Wassermelonen – der Name lässt es erahnen – zu 95% aus Wasser bestehen, haben sie kaum Kalorien, sind also das perfekte Sommerobst. Aber Moment – die Wassermelone ist genau genommen gar kein Obst, sondern ein Gemüse, denn sie zählt zu den Kürbisgewächsen. Bereits die alten Ägypter vor rund 4000 Jahren nutzten die runde Frucht. Auch in den trockenen Gebieten der Kalahari-Wüste war ihre Wildform, die Tsamma-Melone, über Jahrhunderte hinweg wichtige Wasserquelle.

Einer der zahlreichen gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe von Wassermelonen ist Arginin. Wissenschaftliche Untersuchungen zu dieser Aminosäure haben gezeigt: L-Arginin fördert die Gefäßgesundheit, indem es die Blutgefäße elastisch hält. Arginin wird daher auch in der diätetischen Behandlung der Arteriosklerose, also der Arterienverkalkung, eingesetzt.

L-Arginin zur diätetischen Behandlung von Arteriosklerose
Pascoe Naturmedizin bietet eine sogenannte „ergänzende bilanzierte Diät“ zur diätetischen Behandlung von Arteriosklerose an: Pascovasan® SL. Es enthält als Hauptbestandteil L-Arginin. Die Anwendung ist ganz einfach: Morgens und abends den Inhalt je eines Portionsbeutels in ein Glas Wasser oder Saft (mindestens 300 ml) einrühren und zu oder nach den Mahlzeiten trinken.

Stimmen Sie die Anwendung eng mit Ihrem Therapeuten ab, insbesondere wenn Sie Arzneimittel wie Phosphodiesterasehemmer (z.B. zur Behandlung von Erektionsstörungen oder pulmonalem Bluthochdruck), Nitrate (z.B. zur Behandlung von Angina pectoris) oder Arzneimittel mit Einfluss auf die Blutgerinnung einnehmen.

 

PASCOVASAN® SL
Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) mit Süßungsmittel. Zur diätetischen Behandlung von Arteriosklerose.
Mit natürlichem Kirscharoma. Verzehrsempfehlung: Erwachsene ab 18 Jahren: Morgens und abends den Inhalt je eines Portionsbeutels in ein Glas Wasser oder Saft (mindestens 300 ml) einrühren, vollständig auflösen und zu oder nach den Mahlzeiten trinken. Die Lösung hat nach dem Einrühren ein leicht milchiges Aussehen. Nicht einnehmen bei: Schwerer Herzkreislauferkrankung (z.B. Schlaganfall und Herzinfarkt), Gicht und in Schwangerschaft und Stillzeit. Nicht verwenden bei Kindern und Jugendlichen (fehlende Erfahrung). Bei säureempfindlichen Personen sind Magenunverträglichkeiten möglich. Wichtige Hinweise: Nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden. PASCOVASAN® SL ist nicht als alleinige Nahrungsquelle geeignet. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind möglich. Wichtig: Lassen Sie sich zu den Anwendungsbeschränkungen in der Verbraucherinformation von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten! PASCOE Vital GmbH; D-35383 Giessen, info@pascoe.de, www.pascoe.de