Mit Freunden teilen

Über 50 und Stress bestimmt Ihr Leben?

25: 0

Auch wenn die 50 bereits überschritten sind, fällt Entspannung heutzutage schwer. Wenn man älter wird, wird vieles noch anstrengender – auch wenn man sich das ein paar Jahre zuvor niemals hätte vorstellen können.

©iStockphoto.com

Viele überlasten sich bei dem Versuch, es allen recht zu machen, mit allem Schritt zu halten, im Wunsch, nicht als „von gestern” zu gelten oder gar abgehängt zu werden. Fragen wie „Schaffe ich das alles noch?”, „Kann ich mit den neuen Technologien noch umgehen?” „Bin ich den neuen Arbeitsbedingungen noch gewachsen?” drängen sich mehr und mehr in den Vordergrund. Sie lassen einen nicht zur Ruhe kommen, wenn man sie sich erst einmal eingestanden hat – was an sich schon schwer genug ist. Nervöse Anspannung breitet sich aus. Viele im eigentlich besten Alter schaffen es nicht mehr, abzuschalten und runterzukommen oder Nervosität in produktive und positive Spannung umzuwandeln. 

Woher kommt der Stress?
Ursachen von Stress mit nervöser Unruhe und Ängstlichkeit sind auch bei Menschen in der zweiten Lebenshälfte vielfältig: sich ständig wandelnde Anforderungen im Beruf, später der Wechsel vom Berufsleben in das Privatleben, eine sich immer schneller verändernde Umwelt, Erwartungsdruck von außen und die eigenen Erwartungen, das alles so gut weiterlaufen möge. Trotz unterschiedlicher Gründe sind die Auswirkungen von Stress jedoch oft die gleichen: man regt sich leicht auf, kann sich immer weniger konzentrieren und die Leistungsfähigkeit wird immer weniger. Häufig kommen körperliche Beschwerden wie Verspannungen im Kopf-, Nacken- und Rückenbereich hinzu, der Magen schmerzt und Verdauungsstörungen tun ihr Übriges. Nachts tragen schlechter Schlaf, häufiges Wachwerden und Probleme beim Einschlafen Ihren Teil dazu bei, dass Entspannung und ein normaler Umgang mit Stress immer schwieriger wird. Wer in einer solchen Verfassung ist, kann sein Tagwerk nicht routiniert verrichten, dem Erwartungsdruck nicht angemessen begegnen und wird schnell von neuen, ungewohnten Situationen überfordert. 

Was tun?
Wohlgemeinte Tipps von Menschen, die sich nicht in derselben Lebensphase befinden und daher das Problem oftmals falsch einschätzen und kleinreden sind meist keine große Hilfe – ganz im Gegenteil. Als Mensch, der vieles erreicht hat in seinem Leben möchte man sich nicht von anderen, gerade jüngeren belehren lassen.

Da sich die stressauslösende Faktoren kaum vermeiden lassen, muss es um den richtigen Umgang mit den Stressoren gehen – der Schlüssel dazu liegt in jedem selbst.

Nutzen Sie die Hilfe der Naturmedizin
Die Passionsblume hat sich seit Jahrhunderten als Heilpflanze bewährt, da sie über eine entspannende und beruhigende Wirkung verfügt. Ein starker Begleiter in stressigen Zeiten kann daher PASCOFLAIR® 425 mg sein. PASCOFLAIR® 425 mg enthält den hochdosierten Extrakt der Passionsblume. Er wirkt bereits nach 30 Minuten bei ausgezeichneter Verträglichkeit und gleichzeitigem Erhalt der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. PASCOFLAIR® 425 mg kann Ihnen daher helfen, zur Ruhe zu kommen, Situationen entspannter zu entgegenzutreten und mit Erwartungsdruck routinierter umzugehen.

Warum gerade PASCOFLAIR® 425 mg?
PASCOFLAIR® 425 mg ist unübertroffen!* Es enthält den Extrakt der Passionsblume in der hochdosierten Form von 425 mg – mehr Passionsblume hat keiner.  Geben Sie sich also nicht mit weniger als 425 mg zufrieden, wenn Sie wieder cool und entspannt im Stress sein wollen.

* In Bezug auf die Passionsblumenextrakt-Menge pro Tablette (IH-Galaxy)

PASCOFLAIR® 425 mg
Pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung. Zusammensetzung: Eine überzogene Tablette enthält: Wirkstoff: 425 mg Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut (5-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 50% (V/V). Sonstige Bestandteile: Maltodextrin, hochdisperses Siliciumdioxid, Cellulosepulver, Croscarmellose Natrium, Magnesiumstearat, Stearinsäure, Talkum, Sucrose (Saccharose), Calciumcarbonat E 170, Arabisches Gummi, Tragant, Glucosesirup (Trockensubstanz), Hypromellose, gebleichtes Wachs, Carnaubawachs, Schellack, Farbstoffe: Titandioxid E 171, Eisen(III)hydroxid-oxid E 172. Enthält Sucrose und Glucose. Anwendungsgebiete: Nervöse Unruhezustände. Gegenanzeigen: Bekannte Allergie gegen Passionsblumenkraut oder einen der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Sehr selten allergische Vasculitis und allergische Hauterscheinungen. Stand: Januar 2014

PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info(at)pascoe(dot)de, www.pascoe.de