Wählen Sie Ihre Sprache und Region
Mit Freunden teilen

Schwangere in den Kuhstall! Landluft, Stallduft, gesundes Kind

61: 0

Geht eine Frau während ihrer Schwangerschaft jeden Tag in einen Kuhstall, schützt sie ihr Kind wirksam vor Asthma.

Das ist eins der Ergebnisse der ALEX-Studie, die Daten von 10.000 Kindern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgewertet hat.

Die geringste Asthma- und Allergierate haben Kinder, die auf einem Bauernhof aufwachsen und Milch der dort lebenden Tiere trinken: Das Risiko der Erkrankung ist gegenüber Stadtkindern um 75 % reduziert.

Obwohl das Wissen über Allergien sich mehrt, wächst das Heer der Allergie-Geplagten von Jahr zu Jahr: Etwa jeder vierte Bundesbürger ist inzwischen allergiekrank – mit steigender Tendenz. Rund 13 Millionen davon leiden unter Heuschnupfen. Erschwerend kommt für die Pollenallergiker hinzu, dass die Dauer des Pollenfluges – klimabedingt – immer weiter zunimmt.

Für Allergie-Patienten gilt es in erster Linie, die Allergieauslöser zu meiden.

Schulmedizinische Allergiemittel wirken zwar im Akutfall meist gut, sind aber im Dauergebrauch oft unbefriedigend.

Naturheilkundliche Allergiebehandlung
Die Naturheilkunde bietet eine Reihe von möglichen Therapien.
In der Homöopathie gilt der Grundsatz „Gleiches mit Gleichem heilen“. Deshalb werden zur Allergiebehandlung Substanzen eingesetzt, die in großen Mengen verabreicht allergische Beschwerden auslösen würden. Ein Beispiel ist die Ameisensäure (Acidum formicicum). In homöopathischer Aufarbeitung unterstützt die Ameisensäure den Körper dabei, nicht überschießend, wie bei einer Allergie, sondern ganz normal auf so harmlose Reize wie Pollen zu reagieren.

Ein bewährtes Komplexhomöopathikum mit Ameisensäure ist PASCALLERG®.

Auch die Darmsanierung hat einen wichtigen Platz in der naturheilkundlichen Allergie-Behandlung, weil im Darm der überwiegende Teil unseres Immunsystems beheimatet ist. Sprechen Sie Ihren naturheilkundlichen Therapeuten darauf an!

PASCALLERG®
Homöopathisches Arzneimittel. Tabletten. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Heuschnupfen. Enthält Lactose. Stand: Januar 2014
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info(at)pascoe.de, www.pascoe.de