Mit Freunden teilen

Entzündung sanft vom Hals schaffen

1576: 0

Mit Unterstützung des Lymphsystems Halsentzündungen natürlich begegnen

Auch im Sommer kommt es durch Klimaanlagen, Ventilatoren oder mangelndes Abtrocknen nach dem Baden zu Erkältungen und Halsentzündungen. Bei Klimaanlagen kommen dabei zwei Aspekte zum Tragen: Sie trocknen die Schleimhäute aus und bieten so Krankheitserregern verbesserte Eintrittsbedingungen. Außerdem verringert sich die Immunabwehr des Körpers und Krankheiten können durch die eingedrungenen Erreger leichter hervorgerufen werden.

In der Folge fühlt sich Ihr Hals-Nasen-Rachen-Raum dick und verstopft an, vielleicht sind auch die Lymphknoten im Halsbereich geschwollen. Der Grund dafür ist, dass Ihr Immunsystem im Verborgenen auf Hochtouren arbeitet, um den Infekt zu bekämpfen. Die Schwellungen der Schleimhäute und Lymphknoten sind ein Zeichen dafür, dass das Lymphsystem jetzt zu Höchstleistungen auffährt. Das Auftragen einer Lymphsalbe wie Lymphdiaral® sensitiv Salbe N kann das lokale Lymphsystem und damit die Abwehrfunktion des Körpers unterstützen.

 4 Wirkstoffe tragen zur Unterstützung des Lymphsystems bei:

  • Calendula (Ringelblume), die Wundheilende
  • Conium (Gefleckter Schierling), der Auflösende
  • Mercurius bijodatus (Quecksilber(II)-iodid), das Schleimhautunterstützende
  • Stibium sulfuratum nigrum, der Lindernde

Tipps zur Anwendung:
Am besten sollten Sie die Salbe mit sanft kreisenden Streichbewegungen auf die Haut auftragen. So unterstützen Sie die Lymphgefäße in ihrer Arbeit, denn sie sind bereits wenige Millimeter unterhalb der Hautoberfläche aktiv. Druck ist sogar kontraproduktiv: Sie sollten die Salbe also einstreicheln und nicht einmassieren. Beginnen Sie dabei hinter dem Ohr, dann seitlich am Hals entlang bis in die Schlüsselbeingruben. Die Salbe ist übrigens auch zur Herstellung eines Halswickels für die Nacht sehr gut geeignet. Dafür einfach die Salbe großzügig auftragen und mit einem wärmenden Schal oder Tuch rund um den Hals abdecken.

Lymphdiaral® sensitiv Salbe N
Homöopathisches Arzneimittel. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Behandlung des lokalen Lymphsystems bei Infekten des Hals-Nasen-Rachenraumes. Enthält Cetylstearylalkohol.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info(at)pascoe(dot)de, www.pascoe.de