Mit Freunden teilen

Entspannt im neuen Gewand: Pascoflair®

390: 0

Das traditionelle pflanzliche Arzneimittel gegen nervöse Unruhe ist demnächst im neuen Design im Handel. Pascoflair® enthält natürlich weiterhin mit 425 mg die unübertroffen hohe Menge an Passionsblumenkraut-Extrakt.(1)

Stress ist ein allgegenwärtiger Begleiter des modernen Menschen. Während die sinnvolle Stress-Reaktion bei unseren Ur-Ahnen alle Kraftreserven mobilisierte, um den Körper auf Angriff oder Flucht vorzubereiten, haben wir es heute überwiegend mit negativem Dauerstress zu tun. Folge: kein Ventil, kaum Erfolgserlebnisse und permanent erhöhte Stresshormon-Pegel. Das schadet auf Dauer dem Körper und der Seele.

Die Passionsblume kann in Stress-Situationen Ruhe verschaffen, ohne abhängig zu machen. Mit 425 mg Passionsblumenextrakt bietet Pascoflair® eine unübertroffen hohe Menge an Wirkstoff1. Es wirkt zudem schnell und ist ausgezeichnet verträglich, entspannt bei Stress und Mehrfachbelastung, erhält Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit2, verschafft innere Ruhe und fördert so den gesunden Schlaf. 

Das neue Design betrifft die 100er und in Kürze auch die 30er Packung.

 

(1) bezogen auf die Passionsblumenkrautextrakt-Menge pro Tablette (IH-Galaxy) 
(2) Dimpfel, W., K. Koch, et al. (2012). Neuroscience & Medicine, 3: 130-140.

 

PASCOFLAIR®
Pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung. Zusammensetzung: Eine überzogene Tablette enthält: Wirkstoff: 425 mg Trockenextrakt aus Passionsblumenkraut (5-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 50% (V/V). Sonstige Bestandteile: Maltodextrin, hochdisperses Siliciumdioxid, Cellulosepulver, Croscarmellose Natrium, Magnesiumstearat (pfl.), Stearinsäure, Talkum, Sucrose (Saccharose), Calciumcarbonat E 170, Arabisches Gummi, Tragant, Glucosesirup (Trockensubstanz), Hypromellose, gebleichtes Wachs, Carnaubawachs, Schellack (wachsfrei u. gebleicht), Farbstoffe: Titandioxid E 171, Eisen(III)hydroxid-oxid E 172. Enthält Sucrose und Glucose. Anwendungsgebiete: Nervöse Unruhezustände. Gegenanzeigen: Bekannte Allergie gegen Passionsblumenkraut oder einen der sonstigen Bestandteile. Nebenwirkungen: Nach Einnahme von Arzneimitteln mit Passionsblume können allergische Hautreaktionen, Übelkeit und erhöhter Puls auftreten (Häufigkeit nicht bekannt). Stand: September 2014. PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info(at)pascoe(dot)dewww.pascoe.de