Mit Freunden teilen

Die herbstliche Erkältungswelle kommt ins Rollen – Mit Halsweh fängt`s meist an

237: 0

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Erkältungen meist mit Halsweh und geschwollenen Schleimhäuten beginnen?

Der Halsbereich ist die Eintrittspforte der meisten Krankheitserreger in unseren Körper. Deshalb haben wir gerade hier das intensivste Überwachungs- und Abwehrsystem: Die Mandeln bilden mit den Schleimhäuten einen regelrechten Abwehrring. Sobald die dort stationierten Abwehrzellen aktiviert werden, arbeiten sie auf Hochtouren und das wird durch Schwellung und Entzündung – zuerst im Halsbereich - spürbar. Später schwellen dann die Schleimhäute der Nasennebenhöhlen zu und es entsteht Husten als Reaktion auf die entzündeten Schleimhäute der Atemwege.

Ein gutes Halsweh-Mittel greift in allen Stadien an: es unterstützt die Abwehrreaktion, lindert Entzündung, Schwellung und Schmerz und verkürzt die Beschwerdedauer.

TONSILLOPAS® SL:

  • homöopathische Tropfen bei Erkältungen mit Halsweh
  • für Kinder ab 1 Jahr geeignet
  • 6 Inhaltsstoffe: 6-fach wirksam

Baptisia: Wilder Indigo – der Befreiende unterstützt bei:

  • Infektionen, Erkältung, Fieber

Mercurius cyanatus – das Entzündungshemmende unterstützt bei:

  • Entzündungen des Rachens und Schluckbeschwerden

Ammonium bromatum - das Stimmhafte unterstützt bei:

  • Entzündungen der oberen Luftwege und trockenem Husten und Heiserkeit

Kalium bichromicum – der HNO-Spezialist unterstützt bei:

  • Nasen-Nebenhöhlen-Entzündungen

Kalium chloratum – Mund- und Hals-Balsam unterstützt bei:

  • Zahnfleisch- und Mandel-Entzündungen

Apisinum: Bienengift – das Abschwellende unterstützt bei:

  • Entzündungen und Schwellungen

TONSILLOPAS® SL
Homöopathisches Arzneimittel. Mischung. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Entzündungen des Rachenraumes. Enthält 25 Vol.-% Alkohol. Stand: Januar 2014
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info(at)pascoe(dot)de, www.pascoe.de