Mit Freunden teilen

6 Tipps für die Herz- und Gefäßgesundheit

1642: 0

Sehr effektiv, eigentlich bekannt, aber viel zu selten umgesetzt

Es gibt viele Risikofaktoren für Herzkrankheiten. Einige davon kann man leider nicht beeinflussen, etwa das Alter oder Geschlecht, andere hingegen schon. Mit den folgenden 6 Ratschlägen können Sie Herz- und Gefäßgesundheit unterstützen:

1. Ausgewogene Ernährung

Viel Gemüse und Obst, wenig rotes Fleisch oder andere tierische Fette. Bevorzugen Sie ungesättigte Fettsäuren aus Pflanzenöl oder Fisch. Achten Sie auf saisonale Zutaten, frisch und am besten aus der Region.

2. Bewegung

Durch regelmäßige Bewegung oder Sport können Sie Blutdruck-, Blutzucker- und Blutfettwerte und die Durchblutung des Körpers positiv beeinflussen. Dabei muss kein Hochleistungssport betrieben werden: Auch Spazierengehen oder die Benutzung von Treppe statt Aufzug halten uns in Bewegung.

3. Gewicht reduzieren

Abspecken ist wichtig, denn Übergewicht ist einer der Risikofaktoren für einen Herzinfarkt. Bei starkem Übergewicht am besten unter ärztlicher Aufsicht das Körpergewicht reduzieren.

4. Rauchen aufhören

Rauchen fördert Bluthochdruck und schädliche Ablagerungen an den Gefäßwänden. Um mit den psychischen Belastungen während der ersten Zeit besser zurechtzukommen, kann Sie die entspannende Kraft der Passionsblume unterstützen.

5. Entspannen

Dauerstress geht aufs Herz und kann zum Beispiel das Risiko für einen Herzinfarkt erhöhen. Versuchen Sie soweit möglich, die Ursachen des Stresses zu beseitigen und den Umgang mit Stress zu verändern. Auch hier kann die Passionsblume ein starker Begleiter in stressigen Zeiten sein.

6. Auf den Blutdruck achten

Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck schädigt die Wände der Blutgefäße. Bei Bluthochdruck am besten unter ärztlicher Anleitung die Werte senken. Unterstützen kann Sie das homöopathische Arzneimittel Hypercoran®. Homöopathische Mittel wie Hypercoran® wirken regulierend auf das gesamte Herz-Kreislauf-System und unterstützen den Körper bei der Normalisierung des Blutdrucks. Es sind keine unerwünschten Wechselwirkungen mit Blutdruck-Senkern bekannt. Die Anwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht die Einnahme anderer vom Arzt verordneter Arzneimittel.

Hypercoran®
Homöopathisches Arzneimittel. Mischung. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Therapie bei Bluthochdruck. Enthält 44 Vol.-% Alkohol.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen; info(at)pascoe(dot)dewww.pascoe.de