Von

Was bedeutet eigentlich i.v.?

2474: 0

Häufig gestellte Frage zu unserem Pascorbin®

Auf der Packung unserer hochdosierten Vitamin-C-Infusionslösung Pascorbin® 7,5 g steht das Kürzel „i.v.“. Dies ist ein Hinweis auf die Art, wie das Arzneimittel verabreicht wird, nämlich „i.“ für intra, „v.“ für venös. Intravenös bedeutet übersetzt „in die Vene“: Hier wird der Wirkstoff also nicht, wie z.B. bei Tabletten, über den Mund eingenommen und über den Darm ins Blut transportiert, sondern direkt ins Blut gegeben. Ähnliche Kürzel sind beispielsweise „i.m.“ für intramuskulär (hier wird in den Muskel gespritzt) oder „s.c.“ für subcutan (unter die Haut).

Pascorbin®-Infusion: So funktionierts

Für Pascorbin® sind beide letztgenannten Formen der Verabreichung ausdrücklich nicht zugelassen, sondern ausschließlich die intravenöse Variante. Dabei werden in der Regel von einem Arzt oder Heilpraktiker die 50 ml Pascorbin mit 100 ml isotonischer Kochsalzlösung als Trägerlösung verdünnt und langsam in die Vene infundiert. Das ist nur ein kleiner Pieks und dauert danach ca. 20 bis 30 Minuten, bis die Lösung vollständig in den Körper gelangt ist.

Für alle, die mehr wissen wollen

Wenn Sie mehr zur Vitamin-C-Hochdosis-Infusionstherapie wissen möchten oder einen Therapeuten suchen, der Ihnen eine solche hochdosierte Vitamin-C-Infusion verabreichen kann, finden Sie hier weitere Informationen: https://www.naturheilkunde.de/vitamin-c-infusion.html

Pascorbin®
Wirkstoff: Ascorbinsäure 150 mg pro ml Injektionslösung. Zur Therapie von klinischen Vitamin C-Mangelzuständen, die ernährungsmäßig nicht behoben oder oral substituiert werden können. Methämoglobinämie im Kindesalter. Enthält Natriumhydrogencarbonat. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. www.pascoe.de

Unsere Texte und Broschüren werden überwiegend von Pascoe-Mitarbeitern erstellt. Sie werden fachlich und wissenschaftlich von hausinternen Experten - Pharmazeuten, (Human)-Biologen und Ernährungswissenschaftlern - inhaltlich und rechtlich geprüft. Sollten Sie Fragen zu den Textinhalten oder unseren Produkten an unsere wissenschaftlichen Ansprechpartner haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail an info@pascoe.de.

Alles Weitere zu unseren Experten finden Sie hier.