Von

Sommerhitze: Belastung für Herz und Kreislauf

2677: 0

Unterstützung fürs Herz und für ausgeglichene Blutdruckwerte

Sommerliche Hitze und enorme Temperaturschwankungen machen vielen Menschen zu schaffen – nicht nur den Älteren. Auch Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen reagieren oftmals empfindlich.

Blutdruckschwankungen im Jahresverlauf sind normal: In der Regel kann man beobachten, dass in den kälteren Monaten die Werte steigen, wohingegen im Sommer ein Abfall der Werte zu verzeichnen ist. Der Grund: Bei beständig hohen Temperaturen erweitern sich die Blutgefäße und der Blutdruck sinkt. Müdigkeit, Schwindel und Schwächeanfälle können die Folgen eines zu niedrigen Blutdrucks sein. Diese Beschwerden können bei Einnahme von Blutdrucksenkern verstärkt auftreten. Die Belastung durch hohe Temperaturen kann den Blutdruck aber auch in die Höhe schießen lassen. Daraus resultierende Blutdruck-Schwankungen werden als unangenehm empfunden.

Gerade ältere Menschen verzichten deshalb oft darauf, während der Sommermonate auf Reisen zu gehen oder gar in noch wärmere Gegenden aufzubrechen. Sie ziehen die Kühle im eigenen Haus vor. Wichtig in diesen Zeiten ist die regelmäßige Kontrolle der Blutdruck-Werte und ausreichendes Trinken, insbesondere wenn Diuretika, also entwässernde, harntreibende Blutdrucksenker eingenommen werden.

Körpereigene Blutdruckregulation anregen
Blutdruckwerte auf konstantem „Wohlfühl-Niveau“ zu halten, ist eine große Herausforderung. Unterstützen kann dabei eine Anregung der körpereigenen Blutdruck-Regulation. Dies ist auch zusätzlich zur medikamentösen Blutdruck-Senkung eine Option, d.h. wenn chemisch-synthetische Blutdrucksenker eingenommen werden. Geeignet dafür sind beispielsweise die Hypercoran® Tropfen. 

Was ist Hypercoran® - und kann es mit klassischen Blutdrucksenkern kombiniert werden?

Vor allem Weißdorn (Crataegus) und Mistel (Viscum album) machen das Produkt zu einem bewährten Herz-Kreislaufmittel. Die entscheidenden Vorteile: Zum einen kann Hypercoran® zusätzlich zu Blutdrucksenkern eingenommen werden, ohne bekannte Wechselwirkungen. Zum anderen wirken die Tropfen regulierend auf den Körper und unterstützen das Herz-Kreislauf-System sanft.

Hypercoran® 
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Therapie bei Bluthochdruck. Enthält 44 Vol.-% Alkohol. 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Gießen

Unsere Texte und Broschüren werden überwiegend von Pascoe-Mitarbeitern erstellt. Sie werden fachlich und wissenschaftlich von hausinternen Experten - Pharmazeuten, (Human)-Biologen und Ernährungswissenschaftlern - inhaltlich und rechtlich geprüft. Sollten Sie Fragen zu den Textinhalten oder unseren Produkten an unsere wissenschaftlichen Ansprechpartner haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail an info(at)pascoe.de

Alles Weitere zu unseren Experten finden Sie hier.
Kontakt