Mit Freunden teilen

November-Blues: wenn Nebel, Dunkelheit und Regen aufs Gemüt schlagen

1831: 0

Wenn sich der Herbst von seiner düsteren Seite zeigt

Raus aus dem November-Blues

November-Blues, Winterdepression, Grübeln, Antriebslosigkeit – das ist die andere Seite der Herbstmedaille, fernab vom bunten Blätterregen, Kastanienmännchen und goldenen Farben. Wer seelisch ausgeglichen ist, kann mit dieser Wetterlage aber in der Regel gut umgehen. Eine Tasse warmer Tee, Kaminfeuer, Schokolade, Kuscheldecke oder ein Glas Rotwein reichen hier normalerweise als „Therapie“, um aus dem Stimmungstief zu kommen und die dunklen Wolken von der Seele zu vertreiben.

Bei depressiven Verstimmungen wird aus der Wolke auf der Seele ein Wolkenmeer

Anders bei Menschen mit depressiven Verstimmungen. Hier hält das Stimmungstief länger als 2 Wochen an, es wird zu einer längerfristigen gedanklichen Wetterlage und die Betroffenen können sich kaum zu etwas aufraffen, finden nur noch wenig Freude an dem, was vorher richtig Spaß gemacht hat, ziehen sich immer mehr zurück und finden nicht mehr aus der Situation heraus. Hier können bewährte Arzneipflanzen ein Weg sein, um aus dem Stimmungstief wieder herauszukommen, mehr Antrieb zu bekommen, Lebensfreude zurückzugewinnen und auch wieder besser schlafen zu können. Wie wir aus der Pascoe-Studie 2016 „Die geheime Logik der Depression“ wissen, ist gerade der emotionale Einheitsbrei für die Betroffenen ein Problem, denn weder Freude noch Traurigkeit werden richtig wahrgenommen, alles fühlt sich gleich an – doch gerade die unterschiedlichen Stimmungen machen das Leben lebenswert. Das gilt auch für die Teilnahme am sozialen Leben: gemeinsame Zeit mit anderen soll wieder als Gewinn betrachtet werden können, nicht als Last, das Schneckenhaus kann wieder verlassen werden, denn das Abenteuer Leben ruft. 

Heilpflanzenklassiker in einzigartiger, intelligenter Kombination

Mit Neurapas® balance haben Menschen, die von depressiven Verstimmungen betroffen sind, die Möglichkeit, hier den ersten Schritt zu tun. Das pflanzliche Arzneimittel enthält die Heilpflanzen-Klassiker Johanniskraut und Baldrian und zudem die immer mehr ins Interesse der Medizin gerückte Passionsblume. Jede der drei Pflanzen bringt ihre ganz besonderen Eigenschaften, die die Natur ihnen gegeben hat, in die Kombination mit ein: Johanniskraut wirkt stimmungsaufhellend, die Passionsblume entspannt und der Baldrian beruhigt.

Die Vorteile liegen auf der Hand

Neurapas® balance enthält rein pflanzliche Wirkstoffe. Die Konzentrationsfähigkeit bleibt bei der Einnahme erhalten und es ist kein Abhängigkeitspotential bekannt. Das ist wichtig, denn so eignet sich das pflanzliche Mittel auch für eine längerfristige Einnahme. Es handelt sich um kleine, leicht zu schluckende Tabletten, die Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhalten.

Neurapas® Balance
Wirkstoffe: Johanniskraut-Trockenextrakt, Baldrianwurzel-Trockenextrakt, Passionsblumenkraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Bei leichten vorübergehenden depressiven Störungen mit nervöser Unruhe. Enthält Glucose und Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info@pascoe.de, www.pascoe.de