Von

Mehr Abwechslung für den Pascogracil-Shake

2598: 0

Mit wenigen Zutaten kann man seinen veganen Proteinshake ganz einfach geschmacklich weiter aufwerten.

Mehr Abwechslung für den Pascogracil-Shake

Mit Himbeeren oder Waldbeeren einen beerenstarken Shake herstellen, der zusätzliches Aroma und Frische mitbringt, ist ganz einfach. Viele wunderbare Sommerfrüchte eignen sich hierfür: Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren und viele weitere mehr. In der Zeit des Jahres, in der wenig frische Beeren verfügbar sind, klappt das aber auch super mit Tiefkühl-Beeren.

Beerenpower für den Proteinshake

Dazu einfach eine Handvoll Beeren pürieren und zum fertigen Pascogracil-Shake hinzufügen oder alternativ einfach Wasser, das pflanzliche Proteinpulver, Öl und die Beeren zusammen in den Mixer geben. Fertig ist der beerenfrische Mahlzeitersatz. So gestaltet sich der Weg zur Wunschfigur geschmacklich abwechslungsreich.

Beeren sind ein sehr kalorienarmes Obst

Beeren haben im Vergleich zu anderen Obstsorten dabei auch noch den großen Vorteil, dass sie in der Regel wenig Zucker enthalten und daher nur wenig zusätzliche Kalorien mitbringen. Dafür sind sie aber reich an Vitaminen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Für diejenigen, die es nicht so süß mögen, ist die Aronia-Beere eine gute Wahl. Sie gibt dank der enthaltenen dunklen Farbstoffe (Anthocyane) dem Shake auch noch zusätzlich eine richtig intensive Farbe.

Mixen und mitnehmen leicht gemacht

Tipp: Der fertig gemixte Shake kann im dazu passenden Glasshaker überall mit hingenommen werden. So kann man sich seinen Mahlzeitenersatz ganz bequem mit an die Uni, ins Büro oder woanders hin mitnehmen. Der Deckel ist super dicht, so dass nichts auslaufen kann.

Unsere Texte und Broschüren werden überwiegend von Pascoe-Mitarbeitern erstellt. Sie werden fachlich und wissenschaftlich von hausinternen Experten - Pharmazeuten, (Human)-Biologen und Ernährungswissenschaftlern - inhaltlich und rechtlich geprüft. Sollten Sie Fragen zu den Textinhalten oder unseren Produkten an unsere wissenschaftlichen Ansprechpartner haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail an info(at)pascoe.de

Alles Weitere zu unseren Experten finden Sie hier.
Kontakt