Mit Freunden teilen

Löwenzahn: Lecker und gesund

1735: 0

Eine stoffwechselanregende Entgiftungspflanze für Medizin aber auch Salat

Das Frühjahr ist in vollem Gang und viele Menschen wollen fit ins neue Jahr starten. Beliebt sind Wirkstoffe, die den Stoffwechsel anregen und beispielsweise die Leber und Nieren in ihren Aufgaben unterstützen. Eine Universal-Stoffwechselpflanze ist der Löwenzahn (Taraxacum offinicinale). Seine Stoffwechsel-Anregung und sein positiver Einfluss auf das Lymphsystem sind es auch, die ihn bei erhöhten Anforderungen an das Immunsystem so wertvoll macht: Infektionen und Entzündungen fordern das Lymphsystem. Deshalb ist die Lymphpflanze Taraxacum wertvoller Bestandteil homöopathischer Lymphmittel, wie Lymphdiaral® Basistropfen SL.

Löwenzahn kann allerdings nicht nur zu wirksamen Arzneimitteln verarbeitet werden, sondern man kann sogar leckere Salate aus seinen jungen Blättern zubereiten.

Rezept

Sammeln Sie junge, frische Löwenzahnblätter, am besten möglichst weit weg von vielbefahrenen Straßen und auf nicht gedüngten Wiesen. Um die Blätter zu reinigen und die Bitterstoffe zu entschärfen, wäscht man zunächst Sand und Erde ab und legt die Blätter danach kurz in lauwarmes Salzwasser ein. Die danach gut abgetropften Blätter können im Anschluss genauso wie Feldsalat oder Blattsalat verwendet werden. Toll schmeckt ein Dressing aus einem gesunden Öl, Essig oder Zitronensaft, Salz und Pfeffer sowie Kräutern wie Schnittlauch und einer feingewürfelten Zwiebel. Wer es nicht so herb mag, kann der Salatsoße auch mit ein paar Früchten z.B. Apfelscheiben oder etwas Honig im Dressing „entbittern“. Auch ein Kartoffelsalat lässt sich wunderbar mit einigen Löwenzahnblättchen gesund aufpeppen oder man fügt noch ein paar Tomatenwürfel oder Croutons hinzu. Damit die Blätter etwas mürber werden kann man den Salat am besten schon eine halbe Stunde vor dem Essen zubereiten.

Lymphdiaral® Basistropfen SL

Homöopathisches Arzneimittel
Mischung. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Behandlung von Infekten der oberen Atemwege, insbesondere mit Beteiligung des lokalen Lymphsystems. Enthält 39 Vol.-% Alkohol.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info@pascoe.de, www.pascoe.de