Von

In der Regel entspannte Tage? 5 Fakten einer normalen Menstruation

2561: 0

Was kann Naturmedizin bei Störungen der Regelblutung und krampfartigen Regelbeschwerden leisten?

Je nach Befragung geben zwischen 20 und 90 % der Frauen an, dass sie körperliche und/oder psychische Beschwerden im Zusammenhang mit der Menstruation erleben. Das ist nicht verwunderlich: Der weibliche Zyklus ist Resultat eines engen Zusammenspiels vieler Hormone, die durch innere und äußere Faktoren beeinflusst werden können. Aber was macht eine „normale“ Menstruation eigentlich aus und woran erkennt man, dass es sich vielleicht um Störungen der Regelblutung handelt?

5 Fakten einer normalen Menstruation

Nicht ungewöhnlich sind leichte Beschwerden in den ersten 1 bis 2 Tagen zu Beginn der Blutung. Der durchschnittlich-normale Blutverlust liegt während der ersten Tage bei 40-50 ml. Die Blutungsdauer beträgt 4 bis 7 Tage bei einer normalen Zykluslänge von 22 bis 35 Tagen. Es sollten optimalerweise keine Blutklumpen vorhanden sein, denn das ist oft ein Hinweis auf eine sehr starke Regelblutung. Bei normaler Blutungsmenge sorgen körpereigene Gerinnungshemmer dafür, dass keine Blutklumpen entstehen.

Pascoe Naturmedizin: seit Jahrzehnten für die Frauengesundheit

Mit über 70 Jahren Erfahrung in der naturheilkundlichen Frauenheilkunde bieten wir mit unserer Pascofemin-Familie gut verträgliche und hormonfreie Medikamente auf pflanzlicher Basis, die unter anderem Extrakte aus klassischen „Frauenpflanzen“ wie Pulsatilla, Tigerlilie oder Mönchspfeffer enthalten:

Sie erhalten die Pascofemin-Produkte rezeptfrei in der Apotheke.

Pascofemin® complex

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Krampfartige Regelbeschwerden. Enthält 23 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pascofemin® SL Tropfen

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Störungen der Regelblutung. Enthält 34 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pascofemin® Tabletten

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Störungen der Regelblutung. Enthält Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info@pascoe.de, www.pascoe.de

Unsere Texte und Broschüren werden überwiegend von Pascoe-Mitarbeitern erstellt. Sie werden fachlich und wissenschaftlich von hausinternen Experten - Pharmazeuten, (Human)-Biologen und Ernährungswissenschaftlern - inhaltlich und rechtlich geprüft. Sollten Sie Fragen zu den Textinhalten oder unseren Produkten an unsere wissenschaftlichen Ansprechpartner haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail an info(at)pascoe.de

Alles Weitere zu unseren Experten finden Sie hier.
Kontakt