Von

Die einzige in Deutschland zugelassene Lymphsalbe: Lymphdiaral® sensitiv Salbe N

2583: 0

Bewährt bei Infekten des Hals-Nasen-Rachenraums

Was viele nicht wissen, wenn es um Produkte für das Lymphsystem geht: Unsere Lymphdiaral sensitiv Salbe N ist die einzige Salbe, die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte offiziell zugelassen ist. Sie ist der ideale Begleiter durch die kalte Jahreszeit und ein heißer Tipp für jede Hausapotheke, denn sie eignet sich zur unterstützenden äußerlichen Behandlung des lokalen Lymphsystems bei Infekten des Hals-Nasen-Rachenraums. Da Lymphsystem und Immunsystem eine Einheit bilden, kann man mit der Unterstützung des Lymphsystems das körpereigene Abwehrsystem unterstützen.

Hintergrundwissen: Warum ist ein funktionierendes Lymphsystem bei Erkältungen so wichtig?

Lymphknoten sind die Filterstationen im Lymphsystem, denn in ihnen werden u.a. Krankheitserreger und Schadstoffe aus der Lymphflüssigkeit herausgefiltert. Zudem werden in den Mandeln und den Lymphknoten des Körpers Abwehrzellen gebildet, die sogenannten Lymphozyten. Die Lymphgefäße sind außerdem wichtige Transportwege innerhalb des Immunsystems.

Was zeichnet die Salbe aus und wie wird sie angewendet?

Lymphdiaral sensitiv Salbe N hat eine nicht fettende Salbengrundlage und ist für eine bestmögliche Aufnahme der Wirkstoffe in die Haut konzipiert. Sie ist ohne Paraffin und Vaseline hergestellt und ist für die Nutzung ab einem Alter von 2 Jahren zugelassen. Mit der Salbe lässt sich auch ein Halswickel herstellen, der bei Erkältungskrankheiten über Nacht auf das Lymphsystem der oberen Atemwege einwirken kann. Auch tagsüber ist die Salbe einfach anwendbar: Sie tragen die Salbe hinter bzw. unterhalb der Ohren auf, streichen sie mit sanft kreisenden Bewegungen abwärts in den Bereich der Hals-Lymphknoten und in Richtung Schlüsselbein-Grube aus.

Lymphdiaral® sensitiv Salbe N

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Unterstützende Behandlung des lokalen Lymphsystems bei Infekten des Hals-Nasen-Rachenraumes. Enthält Cetylstearylalkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Gießen

Unsere Texte und Broschüren werden überwiegend von Pascoe-Mitarbeitern erstellt. Sie werden fachlich und wissenschaftlich von hausinternen Experten - Pharmazeuten, (Human)-Biologen und Ernährungswissenschaftlern - inhaltlich und rechtlich geprüft. Sollten Sie Fragen zu den Textinhalten oder unseren Produkten an unsere wissenschaftlichen Ansprechpartner haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail an info(at)pascoe.de

Alles Weitere zu unseren Experten finden Sie hier.
Kontakt