Mit Freunden teilen

DAS Johanniskraut gibt es nicht

2330: 0

Spannende Fakten zum Hypericum

Ist die Rede von „Johanniskraut“ ist in der Regel das Echte Johanniskraut gemeint, also Hypericum perforatum, das beispielsweise bei depressiven Erkrankungen als pflanzliches Arzneimittel zum Einsatz kommt. Selbstverständlich, könnte man meinen, aber wenn man genauer hinschaut ist das eigentlich sehr unpräzise: Hätten Sie gewusst, dass es weltweit fast 500 Arten innerhalb der Pflanzengattung Johanniskräuter gibt?

Einige Arten sind Endemiten, andere Kosmopoliten

Einige dieser Arten sind sogenannte Endemiten, also Pflanzen, die nur in einer einzigen bestimmten abgegrenzten Umgebung vorkommen. Hypericum aciferum beispielsweise ist in der Region rund um Chania auf Kreta endemisch. Hypericum arenarioides findet man ausschließlich auf Kuba, Hypericum yojiroanum nur auf der japanischen Insel Hokkaido und das Verbreitungsgebiet von Hypericum caprifolium beschränkt sich auf das spanische Festland – um nur einige wenige Beispiele zu nennen. 

Von klein bis groß

Auch das äußere Erscheinungsbild kann sich deutlich von der Heilpflanze Hypericum perforatum unterscheiden: Während das Echte Johanniskraut maximal 1 m hoch wird, gibt es Hypericum-Arten, die zu hohen Bäumen heranwachsen und andere, die sich als kleinwüchsige Bodendecker ausbreiten. Hypericum myricariifolium zum Beispiel kann bis zu 3 Meter hoch werden und wächst in Kolumbien, wohingegen das Niederliegende Johanniskraut (Hypericum humifusum) nur eine Wuchshöhe von wenigen Zentimetern erreicht.

Johanniskraut bei Pascoe Naturmedizin

Bei Pascoe Naturmedizin verwenden wir ausschließlich Hypericum perforatum, die Arzneipflanze des Jahres 2015. Das Echte Johanniskraut wirkt stimmungsaufhellend und kräftigt das Nervenkostüm – daher ist es neben Passionsblume und Baldrian auch einer der drei Bestandteile unseres pflanzlichen Arzneimittel Neurapas® balance, das bei depressiven Verstimmungen mit nervöser Unruhe eingesetzt wird.

Neurapas® balance
Wirkstoffe: Johanniskraut-Trockenextrakt, Baldrianwurzel-Trockenextrakt, Passionsblumenkraut-Trockenextrakt.Bei leichten vorübergehenden depressiven Störungen mit nervöser Unruhe. Enthält Glucose und Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
www.pascoe.de

Unsere Texte und Broschüren werden überwiegend von Pascoe-Mitarbeitern erstellt. Sie werden fachlich und wissenschaftlich von hausinternen Experten - Pharmazeuten, (Human)-Biologen und Ernährungswissenschaftlern - inhaltlich und rechtlich geprüft. Sollten Sie Fragen zu den Textinhalten oder unseren Produkten an unsere wissenschaftlichen Ansprechpartner haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail an info@pascoe.de.

Alles Weitere zu unseren Experten finden Sie hier.