Erkältung & Infekte

Tussiflorin HOM Tropfen

Tussiflorin HOM 50 ml Packshot PZN 04043294Ihre VorteileGute Gründe für Tussiflorin HOM TropfenNatürliche WirkstoffeTussiflorin HOM Tropfen
50 ml

Homöopathisches Arzneimittel zur Besserung der Beschwerden bei krampfartigem Husten

Die Vorteile von Tussiflorin® HOM Tropfen im Überblick:

  • bietet Unterstützung bei krampfartigem Husten
  • laktose-, zucker- und glutenfrei
  • ab 7 Jahren
  • seit rund 40 Jahren ein Produkt unseres Hauses
Dosierung

Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren
Akut: Alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich,
je 5 Tropfen einnehmen.
Chronisch: 1 bis 3-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen.

Kinder zwischen dem 7. und 12. Lebensjahr
Nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis.

Anwendungszweck

Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei krampfartigem Husten.

Ab 7 Jahren, laktosefrei, zuckerfrei, glutenfrei


Mit Freunden teilen
Brechwurzel [Tussiflorin Hom Tropfen DE]
Carapichea ipecacuanha (Brechwurzel)

die Erleichternde unterstützt bei:

  • Engegefühl in der Brust
  • Bronchitis, Krampf- und Keuchhusten
  • Brechreiz
Schwarzes Bilsenkraut [Tussiflorin Hom Tropfen DE]
Hyoscyamus niger (Schwarzes Bilsenkraut)

das Entspannende unterstützt bei:

  • trockenem Krampfhusten
  • Krämpfen der Atemmuskulatur
  • Luftnot
Sonnentau [Tussiflorin Hom Tropfen DE]
Drosera rotundifolia (Sonnentau)

der Hustenlöser unterstützt bei:

  • Entzündungen der Atemwege
  • Keuchhusten
  • asthmatischen Beschwerden

10 g (= 10,3 ml) enthalten:

Wirkstoffe
Ipecacuanha Dil. D43,3 g
Hyoscyamus Dil. D43,3 g
Drosera Dil. D23,4 g


Enthält 22 Vol.-% Alkohol.

Tussiflorin® HOM Tropfen
Homöopathisches Arzneimittel. Mischung. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Besserung der Beschwerden bei krampfartigem Husten. Enthält 22 Vol.-% Alkohol.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info@pascoe.de, www.pascoe.de