Vitamin C bei Corona-Infektionen

2463: 0

aktuelle Studienlage und Expertenmeinungen rund um dieses Thema

 


In mehreren Kliniken in China wurde bei Patienten, die an Covid 19 erkrankt sind, erfolgreich hochdosiertes Vitamin C i.v. (10 – 20 g/Infusion) eingesetzt. In einer internationalen Experten-Konferenz wurde über den outcome diskutiert. Dr. Richard Cheng stellt die Ergebnisse vor:

https://orthomolecular.activehosted.com/index.php?action=social&chash=0a09c8844ba8f0936c20bd791130d6b6.148&s=5012cd99396debd8f55abe5af2a66c81

Laut Dr. Cheng sind frühe und ausreichende Dosen von intravenösem Vitamin C für den Krankheitsverlauf entscheidend. Vitamin C sei nicht nur ein Antioxidans, es sei an der Virenbekämpfung und an der Hemmung der Virusreplikation beteiligt. Die Bedeutung hoher Dosen von Vitamin C sei aber nicht nur zur Virusbekämpfung wichtig, sondern auch zur Behandlung des Acute Respiratory Distress Syndrome (ARDS) welches die meisten Corona-Todesfälle auslöst.
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04264533

Die CITRIS‐ALI‐Studie untersuchte Sepsis‐Patienten mit akutem Lungenversagen (ARDS). Die Ergebnisse belegen einen Vitamin‐C‐Mangel und weisen darauf hin, dass frühzeitig bei Sepsis-Beginn behandelt werden sollte. Die signifikant niedrigere Mortalität in der Vitamin‐C‐Gruppe (sekundärer Studienparameter) spricht für einen Nutzen von hochdosiertem, intravenösem Vitamin C bei ARDS
• Eine Zusammenfassung und Stellungnahme zu dieser sehr interessanten Studie können Sie bei uns anfordern.

In Canada werden COVID-Patienten mit in eine Sepsis-Studie eingeschlossen (RCT 200mg/kg KG/d)
https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT03680274 

Die Plattform für Orthomolekularmedizin weist auf die Notwendigkeit der Verabreichung von hochdosiertem Vitamin C bei COVID hin:
http://orthomolecular.org/resources/omns/index.shtml
http://orthomolecular.org/resources/omns/v16n12.shtml
http://orthomolecular.org/resources/omns/v16n09.shtml

Aktuellen Meldungen rund um Dr. Levy sind Hinweise auf Behandlungsoptionen zu entnehmen:
http://orthomolecular.org/resources/omns/v16n07.shtml
https://drlauda.at/images/pdf/omns/HDIVC_Hochdosis_iv_Vitamin_C_Therapie_im_Krankenhaus_bei_Infektionen_mit_Corona_Virus_und_aehnlichen_Erkrankungen.pdf 

Interessanter Fallbericht einer jungen Patientin mit viral-bedingtem Lungenversagen. Behandlung mit Vitamin C i.v. 200mg/kg KG/d (Dr. Fowler 2017):
Intravenous vitamin C as adjunctive therapy for enterovirus/rhinovirus induced acute respiratory distress syndrome

Wichtige Studien, die die Bedeutung von Vitamin C für die Immunfunktion belegen:
•Carr, A.C. and S. Maggini, Vitamin C and Immune Function. Nutrients, 2017. 9(11)
Vitamin C and Immune Function

•Mousavi, S., S. Bereswill and M. M. Heimesaat (2019). "Immunomodulatory and Antimicrobial Effects of Vitamin C." Eur J Microbiol Immunol (Bp) 9(3): 73-79.
Immunomodulatory and Antimicrobial Effects of Vitamin C
Combined vitamin C, hydrocortisone, and thiamine therapy for patients with severe pneumonia who were admitted to the intensive care unit: Propensity score-based analysis of a before-after cohort study
Vitamin C for preventing and treating pneumonia.
Vitamin C may reduce the duration of mechanical ventilation in critically ill patients: a meta-regression analysis

Experimentell:
Red ginseng and vitamin C increase immune cell activity and decrease lung inflammation induced by influenza A virus/H1N1 infection
A new mechanism of vitamin C effects on A/FM/1/47(H1N1) virus-induced pneumonia in restraint-stressed mice

Videos von Nährstoff-Experten bzw. Orthomolekular-Medizinern, die Vitamin-C-Infusionen empfehlen:
Uwe Gröber: Mikronährstoff-Experte zu Gast in der Akademie für menschliche Medizin im Gespräch mit Prof. Dr. med. Jörg Spitz
https://www.youtube.com/watch?v=yWrYPKO-89M 

Dr. med. Udo Böhm
https://1drv.ms/v/s!AmLXpoyYMrx7hdB5fWuvKVnuPDlCaw?e=sfyeRH

Unsere Texte und Broschüren werden überwiegend von Pascoe-Mitarbeitern erstellt. Sie werden fachlich und wissenschaftlich von hausinternen Experten - Pharmazeuten, (Human)-Biologen und Ernährungswissenschaftlern - inhaltlich und rechtlich geprüft. Sollten Sie Fragen zu den Textinhalten oder unseren Produkten an unsere wissenschaftlichen Ansprechpartner haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail an info@pascoe.de.

Alles Weitere zu unseren Experten finden Sie hier.