Mit Freunden teilen

Klassische Konstitutionstypen

Charakter

Sanguiniker
Der vorherrschende Körpersaft des Sanguinikers ist das Blut. Dadurch ist er kraftvoll, energiereich und aktiv. Sanguiniker sind relativ heitere Menschen, nicht besonders nachtragend und eher optimistisch.

Phlegmatiker
Phlegmatiker sind nach der alten Säftelehre durch ein Überwiegen von Schleim geprägt. Sie gelten eher als träge, unflexibel, antriebslos, zurückgezogen, aber emotional stabil.

Melancholiker
Melancholiker werden nach der Säftelehre von der schwarzen Galle beherrscht. Das führt zu negativem Denken, ständigem Grübeln, Pessimismus, Resignation und psychischer Instabilität.

Choleriker
Der Choleriker hat zu viel Galle, die ihm sprichwörtlich oft überläuft: Er ist eher extrovertiert, neigt zu übertriebenen Reaktionen, häufigen Wut- und Gefühlsausbrüchen. Er ist leicht reizbar und selten zufrieden.

Körperstatur

Pykniker
Pykniker sind eher mittelgroß und gedrungen. Sie neigen dazu, leicht Fett anzusetzen, haben oft einen kurzen Hals und ein relativ breites Gesicht.

Athleten
Athletische Typen sind kräftig gebaut, haben meist breite Schultern und einen breiten oberen Brustkorb.

Leptosome
Leptosome werden auch als Astheniker bezeichnet. Sie sind eher zart und schmal, mit schlanken Gliedmaßen und flachem Brustkorb. Sie gelten oft als wenig belastbar.