Von

Mythos auf dem Prüfstand: Stopfen Bananen wirklich?

2456: 0

Wird die gelbe Frucht zu Unrecht verdächtigt, für eine träge Verdauung zu sorgen?

Geht es um stopfende Lebensmittel sind regelmäßig die „üblichen Verdächtigen“ genannt: Schokolade, Karotten oder beispielsweise Weißmehlprodukte wie Toastbrot. Zudem ist auch die Banane eine häufig genannte Frucht. Das ist dabei gleichermaßen richtig wie falsch, denn es kommt bei der Banane auf den Reifegrad an. Er entscheidet, ob das Obst eher stopfend wirkt.

Auf den Reifegrad kommts an

Grünliche, also unreifere Bananen wirken stopfend, denn sie enthalten mehr Stärke als dunkelgelbe, reife Bananen. Im Verlauf des Reifeprozesses wird diese Stärke zunehmend abgebaut, was dazu führt, dass die Banane immer weniger stopfend wirkt und sich im Gegenteil sogar positiv regulierend auf die Verdauungsfunktion auswirkt, denn sie enthält viele verdauungsfördernde Ballaststoffe wie Pektine.

Fazit: Wer sich an vollreife Bananen hält und sie nicht im Übermaß verzehrt, wird wegen der gelben Frucht kaum Verstopfung zu befürchten haben, sondern versorgt seinen Körper mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralien.

Bei Verstopfung auf die Kraft der Natur setzen

Die Natur bietet weiterhin einige wirksame pflanzliche Abführmittel, z. B. einen Extrakt aus der Rinde des Amerikanischen Faulbaums (Cascara sagrada). Die von den spanischen Eroberern Amerikas auch „heilige Rinde“ genannte Baumrinde ist ein schon von den Ureinwohnern geschätztes natürliches Abführmittel, das Verstopften kurzfristig Erleichterung verschaffen kann.

Legapas-Produktfamilie: pflanzliche Abführmittel in Pascoe-Qualität

Cascara-Rinden-Extrakt ist der Wirkstoff unseres pflanzlichen Abführmittels Legapas, das es als Legapas® Tropfen und als Legapas® Tabletten gibt. Sie erhalten unsere Legapas-Produkte rezeptfrei in der Apotheke. 

Legapas® Tropfen

Wirkstoff: Cascararinde-Fluidextrakt. Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung. Bei einer Verstopfung, die länger als 1 Woche andauert, ist ein Arzt aufzusuchen. Enthält 23 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Gießen 

Legapas® Tabletten

Wirkstoff: Cascararinden-Trockenextrakt. Zur kurzfristigen Anwendung bei Verstopfung. Bei einer Verstopfung, die länger als 1 Woche andauert, ist ein Arzt aufzusuchen. Enthält Lactose. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Gießen